NOK-Präsident Steinbach betroffen vom Tod Alexandre de Merodes

In einem Schreiben an das IOC würdigt Steinbach die Leistungen des Vorsitzenden der Medizinischen Kommission des IOC

Schreiben an das IOC

Der Präsident des Nationalen Olympischen Komitees (NOK) für Deutschland Dr. Klaus Steinbach hat in einem Schreiben an das IOC betroffen auf das Ableben des langjährigen IOC-Mitglieds und Vorsitzenden der Medizinischen Kommission des IOC, Alexandre de Merode reagiert:

 

"Alexandre de Merode war ein ehrgeiziger Verfechter des Anti-Doping-Kampfes", schreibt Steinbach und betont dabei:

 

"Wer seine Leistungen angemessen würdigen will, der muss die Situation des Kampfes gegen Doping im Jahre 1967 mit jener vergleichen, wie sie heute ist".

 

Alexandre de Merode gilt als einer der Pioniere im Kampf gegen das Doping und gründete 1967 die Medizinische Kommission des IOC.

 

De Merode war in der Nacht zum Mittwoch verstorben.

 

 

 

 



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.