NOK-Präsident Tröger gratuliert zu 50 Jahren Behindertensport in Deutschland

Der Präsident des Nationalen Olympischen Komitees für Deutschland (NOK), Prof. Walther Tröger, gratuliert anlässlich des 50jährigen Jubiläums des Deutschen Behindertensport-Verbandes, das heute im Rahmen eines großen Festaktes mit Spitzen der Gesellschaft aus Politik, Wirtschaft, Medien und Sport in Hamburg begangen wird:

 

 

 

"Persönlich und in meiner Verantwortung als Delegierter des Internationalen Olympischen Komitees für den Behindertensport, aber auch im Namen des Nationalen Olympischen Komitees für Deutschland gratuliere ich dem Verband zu seinem Jubiläum und wünsche ihm für die kommenden Jahre eine erfolgreiche Fortsetzung dieser Arbeit im Interesse eines wichtigen gemeinsamen Anliegens", heißt es in einem Grußwort des NOK-Präsidenten.

 

 

 

Tröger ist Ehrengast im Rahmen eines Festaktes am heutigen 11.05. (Beginn 16.00 Uhr) im Hamburger Rathaus. Neben Bundeskanzler Gerhard Schröder, Robert D. Steadward, dem Präsidenten des International Paralympics Committee (IPC) sowie DBS-Präsident Theodor Zühlsdorf wird auch das deutsche IOC-Mitglied zu den Jubiläumsgästen sprechen.

 

 

 

In seinem Grußwort unterstreicht Tröger die Bedeutung der Paralympics für die Entwicklung des Behindertensports in Deutschland: "Es gibt keinen Zweifel, dass die Paralympics, die Weltspiele der Behinderten, dem Leistungssport für Personen mit Handicap weltweit Auftrieb gegeben haben. (...). Für den deutschen Behindertensport gilt das in hohem Maße. Fernsehen, Rundfunk und Printmedien sind endlich den Vorstellungen weiter Kreise in Politik und Sport gefolgt und haben das Erlebnis dieser wichtigen Veranstaltung vermittelt. Die Politik hat das Ereignis betreut und begleitet. Sponsoren haben ihre Bereitschaft gezeigt, auch diesem Bereich des Leistungssports mehr als bisher Hilfe zu geben. Der DBS erhält durch das gesteigerte Ansehen seiner Bemühungen die Anerkennung für seine intensive und erfolgreiche Arbeit in dieser Periode, die sehr früh nach dem Ende des letzten Krieges begonnen wurde", heißt es in dem Grußwort von Tröger.

 

 

 

 


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.