NOK-Präsidium verabschiedet Evaluierungsbericht zur Olympiabewerbung 2012

Die Ergebnisse wurden auf einer Pressekonferenz veröffentlicht und zeitgleich auf der NOK-Website ins Internet gestellt.

Auf dem Weg zur Entscheidung der deutschen Olympiabewerbung 2012 hat das Präsidium des Nationalen Olympischen Komitees (NOK) für Deutschland heute in Frankfurt am Main den Evaluierungsbericht zu den fünf Bewerberstädten Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Leipzig und Stuttgart sowie den fünf Segelstandorten Cuxhaven, Kiel, Lübeck, Rostock, Rügen-Stralsund verabschiedet.

 

Mit Beginn einer Pressekonferenz um 16.00 Uhr im Hotel Holiday Inn, auf der NOK-Präsident Dr. Klaus Steinbach, Vizepräsident Dieter Graf Landsberg-Velen und Generalsekretär Heiner Henze die Ergebnisse erläutern werden, ist dieser Bericht öffentlich.

 

Der Bericht steht auf der NOK-Homepage unter der Adresse www.nok.de

zur Verfügung.



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.