NOK-Projekt Frauen an die Spitze: Auftaktveranstaltung am 14./15.12. in Berlin

Zur Auftaktveranstaltung des Projektes "Frauen an die Spitze" kommt es am 14. und 15.12. am Deutschen Olympischen Institut in Berlin.

 

 

 

"Bei dieser Tagung sollen das Potential von Frauen in Sportverbänden ergründet, Strukturen und Ressourcen erschlossen sowie Aufgaben und Selbstverständnis geklärt werden", kündigt NOK-Mitglied Sylvia Schenk an, die das Projekt am 3. November bei der NOK-Mitgliederversammlung vorgestellt hatte.

 

 

 

Beginnen werden am 14. Dezember um 16.00 Uhr Angela Icken vom mitfinanzierenden Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Sylvia Schenk, die im NOK Vorsitzende der Arbeitsgruppe Personalentwicklung mit Schwerpunkt Frauen ist.

 

 

 

Zur Bedeutung des bürgerschaftlichen Engagements für Frauen spricht Dr. Gisela Jakob, Mitglied der Enquete-Kommission Zukunft des bürgerschaftlichen Engagements. Das Projekt "Frauen an die Spitze" wird an diesem Tag von Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper, Präsidentin des Weltrates für Sportwissenschaft, vorgestellt. Weitere Referentinnen sind tags darauf Prof. Dr. Gertrud Pfister (Vizepräsidentin Deutscher Turnerbund), Prof. Dr. Ilse Hartmann-Tews (Deutsche Sporthochschule Köln) und Anouschka Bernhard (NOK, Frankfurt).

 

 

 

Mitwirken werden auch die an dem Projekt beteiligten Verbände Deutscher Leichtathletik-Verband, Deutscher Turner-Bund, Deutscher Tennis-Bund, Bund Deutscher Radfahrer, Baseball- und Softball-Verband, Deutscher Alpenverein sowie die Landessportbünde Bayern, Berlin, Bremen und Rheinland-Pfalz.

 

 

 

Interessierte Medienvertreter wenden sich zur Anmeldung bitte direkt an NOK-Projektleiterin Anouschka Bernhard, Tel. 069/6700230 oder an das DOI, Herrn Dieter Krickow, Tel. 030/80500316.

 

 

 

 

 



Weitere Links:
Das Projekt Frauen an die Spitze im Internet


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.