NOK-Referatsleiter Georg Kemper in Sachen Sportförderung in Asien

Georg Kemper, Leiter des Referates für Internationale Zusammenarbeit im Nationalen Olympischen Komitee für Deutschland (NOK), unternimmt im August eine mehrwöchige Dienstreise nach Asien mit Besuchen bei den Nationalen Olympischen Komitees Japans, Indonesiens, Thailands, Vietnams und Nepals.

 

 

 

Die Reise dient unter anderem der Vorbereitung und Evaluierung von deutschen Sportförderprojekten in dieser Region.

 

 

 

Kemper befindet sich zunächst in Japan, wo er der Eröffnungsfeier des japanischen Instituts für Sportwissenschaft beiwohnt und anschließend mit dem japanischen NOK Gespräche über die künftige Zusammenarbeit führt.

 

 

 

In Indonesien verhandelt Kemper mit dem dortigen NOK und der Deutschen Botschaft über ein Langzeitprojekt für das Jahr 2002. Die Evaluierung von Leichtathletik- und Fußball-Projekten sowie die Vorbereitung eines Hockey-Projektes stehen auf der Tagesordnung eines Zwischenstopps in Thailand.

 

 

 

Die Evaluierung eines Fußball-Langzeitprojektes führt Georg Kemper schließelich nach Vietnam, bevor er abschließend in Nepal Gespräche mit dem dortigen NOK, dem Fachverband, dem Ministerium und der Deutschen Botschaft über einen, dem NOK für Deutschland vorliegenden Antrag auf Förderung eines Langzeitprojektes führt.

 

 


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.