NOK übergibt beim Ball des Sports den Medienpreis 2002 an Hans-Reinhard Scheu

Eine Live-Reportage vom Ski-Langlauf-Gold der Damen bei den Winterspielen in Salt Lake City wird mit der Silbernen Kugel ausgezeichnet

Live-Reportage vom Ski-Langlauf der Damen gewürdigt

Wenn am 1. Februar 2003 der 33. Ball des Sports den Endspurt zur deutschen Olympiabewerbung 2012 einläutet, stehen für kurze Zeit auch noch einmal die Olympischen Winterspiele im Zentrum des Interesses. Für eine denkwürdige Fernseh-Reportage von diesem Ereignis erhält der bekannte Radio und TV-Journalist Hans-Reinhard Scheu (ARD) aus den Händen von NOK-Präsident Dr. Klaus Steinbach den NOK-Medienpreis 2002.

 

Die Entscheidung zur Verleihung des Preises war bereits im vergangenen Jahr von einer Jury unter Leitung des damaligen NOK-Vizepräsidenten und heutigen NOK-Ehrenmitglieds Prof. Dr. Helmut Digel herbeigeführt worden. Der Jury gehörten neben den NOK-Mitgliedern Rosi Mittermaier-Neureuther und Willi Bogner sowie Aktivensprecherin Stefanie Teeuwen mit Klaus Angermann (u.a. Sprecher der Olympiamannschaft 2002), Günter Deister (dpa-Sportchef), Michael Gernandt (Süddeutsche Zeitung Sportchef a.D.), Steffen Haffner (FAZ-Sportchef), Werner Rabe (ARD), Wolf-Dieter Poschmann (ZDF-Sportchef), Harry Valerien (TV-Experte) und Günter Weise (VDS-Ehrenpräsident) zahlreiche bekannte Sportjournalisten an. Eine Vorjury unter der Leitung von Dr. Michael Schaffrath (München) hatte die Entscheidung vorbereitet.

 

Der mit dem NOK-Medienpreis, der Silbernen Kugel, ausgezeichnete Beitrag von Hans Reinhard Scheu ist eine Live-Berichterstattung über die 4x5 km Langlauf-Staffel der Damen, die bei den Olympischen Winterspielen am 21.2.2002 in der Besetzung Manuela Henkel, Viola Bauer, Claudia Künzel und Evi Sachenbacher in Soldier Hollow überraschend die Gold-Medaille gewonnen hatte.

 



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.