NOK und Bundesregierung unterstützen WADA-Bewerbung der Stadt Bonn

Ein Expertenteam der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) hat heute mit dem Besuch der Stadt Bonn eine Evaluierungsreise zu 5 Bewerberstädten begonnen, die um den Sitz der WADA konkurrieren.

 

 

 

In Bonn wurde das Evaluierungsteam von Vertretern der Stadt Bonn, der Staatssekretärin im Bundesinnenministerium, Brigitte Zypries und NOK-Präsident Prof. Walther Tröger empfangen.

 

 

 

Bis Ende April will die Kommission die weiteren Bewerberstädte Lausanne, Montreal, Stockholm und Wien besuchen. Die Entscheidung über den Sitz der WADA soll im August vom WADA-Foundation-Board getroffen werden. Die WADA soll dann ab Januar 2002 von ihrem neuen Standort aus operieren.

 

 

 

Staatssekretärin Zypries signalisierte, dass die deutsche Bundesregierung in der nationalen und internationalen Dopingbekämpfung einen Schwerpunkt ihrer Sportpolitik sieht. Die Ansiedlung der WADA in Bonn würde, so Zypries, eine Anerkennung der deutschen Anti-Doping-Politik bedeuten. Auch das NOK-Präsidium begrüßt und unterstützt die Bonner Bewerbung als Standort für die WADA.

 

 

 

 


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.