NOK und Holger Obermann unterstützen Jugendaustausch der Portas Fußball-Schule

"Auch wenn der Aufenthalt von vier Wochen relativ kurz ist, vermittelt eine Reise nach Deutschland für junge Menschen aus Asien doch unschätzbares Wissen über unser Land und das Leistungsniveau des deutschen Sports". Holger Obermann, langjähriger Fernsehjournalist beim Hessischen Rundfunk und beim Südwestrundfunk sowie seit vielen Jahren Entwicklungshilfe-Experte des NOK für Deutschland, bezieht sich auf ein Jugendaustausch-Modell, das er seit einigen Jahren in Zusammenarbeit mit dem NOK für Deutschland und unterstützt vor allem durch das Dietzenbacher Unternehmen Portas organisiert.

 

 

 

Vier herausragenden Fußballspieler aus dem Altersbereich U-16 konnte bislang im Rahmen von NOK-Langzeitprojekten in Ländern der Dritten Welt die Möglichkeit geben werden, in Deutschland die Lehrgänge der renommierten Portas-Fußball-Schule zu besuchen und dabei wertvolle Erfahrungen zu sammeln.

 

 

 

Portas hatte drei jungen Fußballern aus Nepal und einem aus Malaysia diesen Aufenthalt ermöglicht. Im Rahmen des NOK-Entwicklungshilfe-Projektes in Malaysia konnte darüber hinaus drei Spielern die Gelegenheit gegeben werden, ein vierwöchiges Spieler-Praktikum bei Bayern München zu absolvieren. Die Deutsche Lufthansa zeigte sich dabei regelmäßig großzügig bei der Vermittlung von Freiflügen.

 

 

 

"Unter der Regie von Persönlichkeiten wie Uwe Seeler und Wolfgang Overath profitieren die jungen Menschen nicht nur sportlich, sondern können auch wertvolle soziale Kontakte in ihren Erfahrungsschatz aufnehmen", sagt Obermann, einst Mitbegründer der Portas-Fußball-Schule, die in diesem Jahr in Hannover, Bad Blankenberg und Karlsruhe ihre Pforten öffnete.

 

 

 

Nicht unterschätzt wissen will der mittlerweile 64jährige Medien- und Entwicklungshilfe-Experte dabei das Ansehen und die Sympathie, die Einladungen aus Deutschland in den jeweiligen Entwicklungs- und Schwellenländern der Bundesrepublik und dem deutschen Sport einbringen.

 

 

 

Hinweis an die Redaktionen: Holger Obermann befindet sich nur noch wenige Tage in Deutschland, bevor er wieder nach Nepal und Ost-Timor aufbricht. Interessierten Kolleginnen und Kollegen kann bei Interesse auch geeignetes Bildmaterial (u.a. mit Bildern der Jugendlichen und Wolfgang Overath und Uwe Seeler) angeboten werden.

 

 

 

 


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.