NOK vergab Preise an 25 Grundschulen - Schülerolympiade wird für 2002 fortgesetzt

Der Arbeitskreis Grundschule des Kuratoriums Olympische Akademie hat unter Leitung von Helmut Kühnle (Oberkochen) Preise und Auszeichnungen an 25 Grundschulen aus dem gesamten Bundesgebiet vergeben. Dabei wurden die besten Schuldokumentationen des NOK-Grundschul-Schulprojektes "Mach mit bei der Schülerolympiade" prämiert. Unter den ausgezeichneten Arbeiten waren jene der Grundschulen Schönberg (Kronberg/Taunus), Reidenbachtal (Oberreidenbach), Gillenfeld, Fliedetal (Flieden) und Niederbrombach die Besten.

 

 

 

Das auf einer Idee des Nationalen Olympischen Komitees für Deutschland (NOK) basierende Projekt existiert seit 1988. Basis ist eine vom NOK herausgegebene und mittlerweile mehrfach aktualisierte Broschüre mit dem Titel "Mach mit bei der Schülerolympiade". Sie enthält vielfältige Anregungen für das Thema Olympische Spiele im Unterricht. Seit 1992 wird sie an alle Grundschulen und weitere interessierte Schulen versandt. Ca. 250 Schulen haben Video-Dokumentationen und schriftliche Aufzeichnungen über ihre Unterrichtsprojekt an das NOK gesandt. "Damit ist vermutlich nur ein Bruchteil jener Grundschulen erfasst, die das Thema aufgegriffen haben, ohne es näher zu erfassen", glaubt Achim Bueble, Leiter des NOK-Referates Olympische Erziehung. "Das Engagement der teilnehmenden Schulen wird aber besonders durch ihre vom NOK prämierten Dokumentationen deutlich", sagt Helmut Kühnle, Leiter jenes Gremiums, das die beim NOK eingehenden Rückläufe bewertete: "Moderne Unterrichtsformen sowie die verschiedensten Sozialformen werden in den Projekten praktiziert, wobei fächer- und klassenübergreifend unterrichtet wurde", berichtet der Pädagoge.

 

 

 

Die vielfältigen Reaktionen von Schülern, Eltern und Lehrern ermutigen das NOK auch, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen. Bis zum Herbst 2001 wird die Broschüre zu den Olympischen Spielen in Salt Lake City fertiggestellt sein. Ergänzend wird derzeit ein Video mit Praxisbeispielen aus dem Unterricht produziert. Nähere Informationen über den Leiter des Referates Olympische Erziehung, Herrn Achim Bueble, Tel. 069/6700231).


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.