NOK-Wiedersehenstreffen 1976 mit geändertem Programm

Mit einem aufgrund der tragischen Ereignisse in den Vereinigten Staaten von Amerika veränderten Programm organisiert das Nationale Olympische Komitee für Deutschland (NOK) vom 14.-16.09. in Stuttgart das Erinnerungstreffen der deutschen Medaillengewinnerinnen und Medaillengewinner der Olympischen Spiele von 1976 in Innsbruck und Montreal.

 

 

 

Diese Entscheidung traf NOK-Präsident Tröger nach Beratung innerhalb des Präsidiums und mit Partnern der Veranstaltung.

 

 

 

Mit Rücksicht auf die Opfer der Terror-Anschläge und deren Angehörige wird während des Treffens auf Tanzprogramm und geplante Showeinlagen vollständig verzichtet werden.

 

 

 

In dem Pressegespräch, das am Freitag, dem 14.09. gegen 15.30 Uhr im Anschluss an die NOK-Präsidiumssitzung in Stuttgart stattfindet, können die Gründe näher erläutert werden.

 

 

 

Im Mittelpunkt der Veranstaltung werden Begegnung und Wiedersehen stehen. Dabei wird das Gespräch auch dem Gedenken der Vorgänge in den USA und dem Terrorakt, der 1972 die Olympischen Spiele in München traf, dienen.

 

 

 

 


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.