NOK würdigte Generalsekretär Henze zum 60. Geburtstag

Mitglieder und Mitarbeiter des Nationalen Olympischen Komitees (NOK) für Deutschland sowie prominente Gäste aus Sport, Wirtschaft und Politik haben am Montagmorgen NOK-Generalsekretär Heiner Henze im Rahmen eines Empfangs im Forsthaus Gravenbruch zum 60. Geburtstag gratuliert.

 

 

 

"Der deutsche Sport wäre ohne eine Persönlichkeit wie Heiner Henze nicht das, was er ist", würdigte NOK-Präsident Walther Tröger die Leistungen seines Generalsekretärs.

 

 

 

Zu jenen, die Glückwünsche überbrachten, zählten u.a. der Präsident des Europäischen Leichtathletik-Verbandes Hans-Jörg Wirtz sowie DLV-Ehrenpräsident Prof. Dr. Helmut Digel. Für den ADH sprach Ehrenmitglied Günter Eglin. Alle drei Organisationen haben dem dort in unterschiedlichen Funktionen tätigen Henze vielfältige sportpolitische Initiativen und Weichenstellungen zu verdanken.

 

 

 

Unter den Gratulanten fanden sich u.a. auch DSB-Vizepräsidentin Erika Dienstl, Sporthilfe-Chef Grüschow, die designierte BDR-Präsidentin Sylvia Schenk, der leitende Mannschaftsarzt des deutschen Olympiateams, Prof. Dr. Wilfried Kindermann und zahlreiche weitere prominente Gäste. "Als Mann der Basis" wurde Henze aber auch die Aufmerksamkeit jener Vereine zuteil, für die der mit hohen öffentlichen Auszeichnungen versehene gebürtige Breslauer seit vier Jahrzehnten im Ehrenamt aktiv ist.

 

 


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.