Olympiabewerbung 2012: NOK evaluiert Segelstandorte

Cuxhaven, Kiel, Lübeck, Rostock und Stralsund erwarten in der kommenden Woche (18.-22.11.) Besuch vom NOK

Kommission unter der Leitung von Graf-Landsberg besucht fünf Reviere

Cuxhaven, Kiel, Lübeck, Rostock und Stralsund erwarten in der kommenden Woche Besuch vom Nationalen Olympischen Komitee (NOK) für Deutschland.

 

Dem Besuch einer elfköpfigen Kommission unter der Leitung von Graf Landsberg-Velen im Oktober und Anfang Novemer in den deutschen olympischen Bewerberstädten Düsseldorf, Frankfurt/M., Hamburg, Leipzig und Stuttgart folgen in der 47. Kalenderwoche (18.-22.11.) die Standortbesichtigungen der sechsköpfigen Segelkommission.

 

Auch die Segelkommission wird von NOK-Vizepräsident Graf Landsberg-Velen geleitet. Ihr gehören darüber hinaus mit Dierk Thomsen und Emil Steinke Präsident und Vizepräsident des Deutschen Segler-Verbandes an. Weitere Mitglieder sind Horst Dieter Marheineke, Verantwortlicher für die Segelwettbewerbe der Olympischen Spiele 1972, Prof. Ing. Dieter Kespohl, Präsident des Deutschen Badminton-Verbandes und Peter Kernbach, Vizepräsident der Deutschen Triathlon-Union und Vorsitzender der Ständigen Konferenz der Spitzenverbände an.

 

Der Besuch dient in erster Linie der Besichtigung bestehender Infrastruktur sowie der für die Bewerbung um die olympischen Segelwettbewerbe vorgesehen Flächen und Reviere sowie vorhandener und geplanter Einrichtungen.

 

Das Ergebnis der Besuche wird zusammen mit einer Auswertung der Bewerbungsunterlagen in einen Bericht münden, der den NOK-Mitgliedern rechtzeitig vor der Entscheidung über die Bewerberstadt und den Segelstandort zugeleitet wird.

 

Die Entscheidung über den deutschen Olympiabewerber für das Jahr 2012 fällt am 12.04.2003 auf einer außerordentlichen NOK-Mitgliederversammlung in München.

 

Zu Beginn des Besuchs jedes Segelstandortes steht wieder jeweils ein gemeinsamer Foto-termin der Segelkommission mit Vertretern der Bewerberstadt auf dem Programm. Am Ende erfolgt ein Pressegespräch mit dem Leiter der Evaluierungskommission, Graf Landsberg-Velen und einem Vertreter der Stadt bzw. der Bewerbungs-GmbH. Darüber hinaus ist eine Begleitung der Arbeit der Evaluierungskommission durch Medienvertreter leider nicht möglich.

 

Die Einladungen zu den Presse-Terminen werden in den nächsten Tagen durch die jeweili-gen Bewerberstädte erfolgen.

 

Die Besuchs-Termine im einzelnen:

 

18.11.2002 Cuxhaven

19.11.2002 Kiel

20.11.2002 Lübeck

21.11.2002 Rostock

22.11.2002 Stralsund

 

 

 



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.