Olympiaseminar für Ärzte in Mörfelden: Prof. Kindermann warnt vor Nahrungsergänzungsmitteln

Bei einem Vorbereitungsseminar für Olympiaärzte und Physiotherapeuten in Mörfelden/Walldorf hat Prof. Dr. Wilfried Kindermann, leitender Mediziner des NOK, erneut vor Nahrungsergänzungsmitteln gewarnt.

 

 

 

"Die Nahrungsergänzungsmitteln können verunreinigt sein, geben den wirklichen Inhalt auf dem Beipackzettel nicht an und können im schlimmsten Fall positive Dopingbefunde provozieren", sagte der Wissenschaftler.

 

 

 

Kindermann kündigte an, dass die deutschen Athleten mit der Einkleidung für Salt Lake City wieder schriftliche Hinweise vom NOK erhalten werden, die sie daran erinnern sollen, alle verwendeten Mittel und rezeptpflichtigen Medikamente anzugeben.

 

 

 

Das Internationale Olympische Komitee will in Salt Lake City den Missbrauch von Asthmamitteln unterbinden.

 

 

 

Die Mittel enthalten verbotenen Substanzen. Ihre systematische und missbräuchliche Anwendung hat anabole Effekte. Deshalb werden von den allen Aktiven künftig klinische Befunde für ihre Leiden verlangt.

 

 

 

Die Medizinische Kommission des IOC wird diese auswerten und von Fall zu Fall überprüfen. Sollte keine ausreichende Begründung vorliegen, hat die Medizinische Kommission das Recht, den Antrag des Athleten auf Verwendung dieser Mittel abzulehnen.

 

 

 

 


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.