Olympic Day Run: NOK und DOG ziehen zufrieden Bilanz

Der Olympic Day Run 2002 war Aufwind für die Olympiabewerbung 2012, meinen die Präsiden-ten des NOK und der DOG, Tröger und Klein.

Gute Basis für Olympiabewerbung 2012

Auf durchweg gelungene Olympic Day Run-Veranstaltungen, die am zurückliegenden Sonntag (23.06.) erstmals in sechs deutschen Städten durchgeführt wurden, blicken die Veranstalter, das Nationale Olympische Komitee für Deutschland (NOK) und die Deutsche Olympische Gesellschaft (DOG) zurück. Die Veranstaltungen fanden unter beachtlichem öffentlichen Interesse am 23.06. in Bottrop für die Rhein-Ruhr-Region, Frankfurt/M., Hamburg, Stuttgart, Leipzig und Bad Sobernheim/Monzingen statt.

 

"Wir haben unser Ziel, die Bevölkerung für die olympische Bewegung zu mobilisieren in allen sechs Städten erreicht. Es war eindrucksvoll, mit welchem Eifer Sportlerinnen und Sportler, Betreuer und Prominente dabei waren", resümierte NOK-Präsident Tröger, der der Veranstaltung in Frankfurt beiwohnte und allen Helferinnen und Helfern ausdrücklich für ihr Engagement dankte.

 

Der Präsident der mit der Durchführung des "Olympic Day Run" beauftragten Deutschen Olympischen Gesellschaft (DOG), Dr. Hans-Joachim Klein, sagte: "Ich hatte die Begeisterung für Olympia in allen Bewerberregionen und natürlich auch in Monzingen erwartet. Wenn es uns gelingt, diese Begeisterung auf die gesamte Bundesrepublik auszudehnen, haben wir eine gute Basis für eine erfolgreiche Olympiabewerbung 2012".

 

Eine Reihenfolge der Veranstaltungen wollten die Repräsentanten der beiden Olympischen Dachorganisationen nicht vornehmen. "Es geht uns um die olympische Idee und die Olympische Bewegung in Deutschland. Da waren unterschiedliche Ansätze bezogen auf Zielgruppen und Sportarten durchaus willkommen. Wir sind froh, dass es in allen Städten so hervorragend gelungen ist, auf unsere Anliegen aufmerksam zu machen", bilanziert NOK-Präsident Tröger.

 

"Das Gewinnen sollte an diesem Tag weder für die Sportlerin oder den Sportler noch im aktuellen Städtevergleich im Vordergrund stehen. Die gemeinsame Freude am Sport, die sich in der Teilnahme an einem solchen Ereignis ausdrückt, bestimmte den Wert der Veranstaltung", nahm DOG-Präsident Klein auf den breitensportlichen und den städteübergreifend verbindenden Charakter der Events Bezug.

 

Der Olympic Day Run wird in fast allen 199 Ländern mit vom IOC anerkannten NOKs in Erinnerung an die Gründung des IOC am 23.06.1894 durchgeführt. Das IOC geht weltweit von 200.000 Teilnehmenden aus. Neben Läuferinnen und Läufern waren auch behinderte und nichtbehinderte Skater und Biker aller Altersgruppen und Leistungsklassen willkommen.

 

In Deutschland fand der Olympic Day Run bereits zum dreizehnten Mal statt. Zuvor waren Köln (2001), Weiskirchen/Saarland (2000) Lorsch (1999), Paderborn (1998), München (1997), Cottbus (1996), Karlsruhe (1995), Elsenfeld (1994), Kassel (1993), Aachen (1992), Stuttgart (1991) und Essen (1990) Gastgeber.

 

 

 

 



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.