Premiere der EU-Sprechstunde im Haus des deutschen Sports

Alle Termine ausgebucht: die Premiere der EU-Sprechstunde in der Otto-Fleck-Schneise in Frankfurt am Main war ein voller Erfolg.

Britta Jahnke und Tilo Friedmann vom EU-Büro des deutschen Sports in Brüssel standen den Kolleginnen und Kollegen von DSB und NOK einen Tag zu selbst gewählten Europa-Themen Rede und Antwort. Dabei spannte sich das Interesse von der Auskunft zu EU-Fördermöglichkeiten für Sport-Entwicklungsarbeit in Namibia über die Suche von europäischen Projektpartnern bis hin zu potenziellen Auswirkungen der Dienstleistungsrichtlinie auf ehrenamtliche Strukturen des Sports in Deutschland.

 

Das bereits signalisierte Interesse der Mitgliedsorganisationen an dieser neuen Serviceleistung des EU-Büros wird für die Neuauflage berücksichtigt werden: zur EU-Sprechstunde im kommenden Frühjahr sind auch Vertreter der Fachverbände und Landessportbünde willkommen. Interessenten können sich per Email (info@remove-this.eu-sports-office.org) unter dem Stichwort „EU-Sprechstunde 2006“ schon heute vormerken lassen. Ziel der EU-Sprechstunde ist es, zwei Mal im Jahr die Gelegenheit zum informellen Austausch mit dem EU-Büro vor Ort in Frankfurt anzubieten. Die Anliegen und Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestimmen dabei die thematische Schwerpunktsetzung der individuellen Gespräche.



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.