Premiere in Weimar - Raimund Bethge ist "Trainer des Jahres"

Der erste Träger des neu geschaffenen Preises "Trainer des Jahres" ist Raimund Bethge, der Cheftrainer des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland.

 

 

Raimund Betghe erhält als Erster den neuen Trainerpreis. Copyright: pichture-alliance/dpa
Raimund Betghe erhält als Erster den neuen Trainerpreis. Copyright: pichture-alliance/dpa

Bethges Schützlinge gewannen bei den Olympischen Winterspielen in Turin alle drei Goldmedaillen im Bobfahren. Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) in Weimar überreichten DOSB-Präsident Dr. Thomas Bachund der für den  Spitzensport verantwortliche Vizepräsident Eberhard Gienger die Auszeichnung an den 59 Jahre alten Trainer. Die Laudatio hielt die erfolgreiche Rodlerin und Bobpilotin Susi Erdmann Das mit der Auszeichnung verbundene Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro will Bethge für einen Nachwuchs-Workshop spenden, sagte der erfolgreichste Bobtrainer der Welt in seinen Dankesrede.

Der Preis "Trainer/Trainerin des Jahres" wurde im Rahmen der Traineroffensive des DOSB kreiert, mit dem Ziel, den Stellenwert des Trainerberufs zu erhöhen und die Arbeit des engsten Partners der Athletinnen und Athleten im Bereich des Sports aus dem Schattendasein zu holen und ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken. DOSB-Vizepräsident Eberhard Gienger würdigte Raimund Bethge als eine charismatische Trainerpersönlichkeit mit erstklassigen Führungsqualitäten, außergewöhnlichen sportfachlichen, pädagogischen und vor allen Dingen menschlichen Fähigkeiten. Die Laudatio für den Preisträger hielt die frühere Olympiasiegerin Susi Erdmann.

Raimund Bethge, der als aktiver Sportler als Leichtathlet und als Bobfahrer große Erfolge feierte, ist seit der deutschen Vereinigung als Cheftrainer des Bob- und Schlittensportverbandes für Deutschland verantwortlich für die Sportarten Bob und Skeleton und hat in diesem Zeitraum mit seinen Athletinnen und Athleten 102 Medaillen bei internationalen Meisterschaften und Olympischen Spielen gewonnen. Raimund Bethge zählt mit dieser Bilanz zu den erfolgreichsten Trainern in Deutschland.

****************       Raimund Bethge im Portrait        *****************

Den vorläufigen Höhepunkt seiner Trainerkarriere bildete das Abschneiden der deutschen Bobsportlerinnen und Bobsportler bei den Olympischen Spielen in Turin 2006: 3 Wettkämpfe – 3 Olympiasiege! Mit dieser Aufsehen erregenden Gesamtbilanz haben die Bobsportler ganz wesentlich zu dem hervorragenden Abschneiden der deutschen Olympiamannschaft in Turin beigetragen.

Bei der Preisverleihung wurden auch die beispielhafte Zielstrebigkeit und Selbstdisziplin des erfolgreichen Trainers hervorgehoben. So stand Raimund Bethge bei den Olympischen Spielen in Turin unter Schmerzen an der Olympiabahn von Cesana, obwohl er dort – wenige Monate zuvor - bei einem schweren Unfall am 30. November 2005 lebensgefährlich verletzt wurde und sich mehreren Operationen unterziehen musste.

Die Wahl "Trainer/Trainerin es Jahres" basiert auf Vorschlägen aus dem Bereich der Spitzenverbände des DOSB. Aus diesen Vorschlägen ermittelte eine Jury unter dem Vorsitz des DOSB-Präsidenten den Preisträger.


  • Raimund Betghe erhält als Erster den neuen Trainerpreis. Copyright: pichture-alliance/dpa
    Raimund Betghe erhält als Erster den neuen Trainerpreis. Copyright: pichture-alliance/dpa
  • Eberhard Gienger, Raimund Bethge, Susi Erdmann und Dr. Thomas Bach (v.l.) bei der Überreichung des Trainerpreises in Weimar. Foto: Christian Meyer/Weimar
    Eberhard Gienger, Raimund Bethge, Susi Erdmann und Dr. Thomas Bach (v.l.) bei der Überreichung des Trainerpreises in Weimar. Foto: Christian Meyer/Weimar

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.