Presse-Akkreditierung Athen 2004

Erste, noch zwischen IOC und ATHOC abzustimmende, Vorstellungen lassen ein zu den Olympischen Spielen in Sydney vergleichbares Verfahren erwarten

IOC gibt erste Verfahrenshinweise

Ein erster, noch inoffizieller, Hinweis auf den möglichen Zeitplan des Presse-Akkreditierungsverfahren für die Olympischen Spiele Athen 2004 wurde dem NOK auf Anfrage durch die zuständige IOC-Stelle gegeben.

 

Das Verfahren wird demzufolge ähnlich wie vor den Olympischen Spielen in Sydney durchgeführt. Ein erstes Treffen der IOC-Pressekommission ist für September/Oktober 2002 geplant. Bei dieser Zusammenkunft soll über Kriterien der Zuteilung und eine erste Kontingentierung beraten werden. Die Nationalen Olympischen Komitees sollen im Januar 2003 über ihre Quote informiert werden. Zwischen März und April 2003 erhalten die NOKs ihre ersten Akkreditierungsformulare (by number) zusammen mit einem Hotelführer und einer Rate-Card zur Weiterleitung an interessierte Pressevertreter. Bis August/September 2003 müssen die NOK die Formulare an ATHOC zurückgeben. Im Januar 2004 werden die Akkreditierungs-Formulare (by name) an die NOKs versandt und weitergeleitet. Diese müssen die NOK bis April/May 2004 an ATHOC zurücksenden.

 

"Vorbehaltlich der Bestätigung dieses Verfahrens wird das NOK die Ausschreibung am 1.9.2002 vornehmen und Akkreditierungswünsche bis Ende November des Jahres entgegennehmen", kündigt der im NOK für Deutschland für das Verfahrens verantwortliche Referatsleiter für Öffentlichkeitsarbeit Manfred Seeger an. Die Zuteilung der Formulare soll wieder in bewährter Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Sportjournalisten erfolgen.



Weitere Links:
Das IOC im Internet


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.