Presse-Akkreditierung für die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang

Printmedien werden um Voranmeldung !!! bis 15. September!!! beim DOSB gebeten

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat die Nationalen Olympischen Komitees über ihre Printmedien-Quoten bei den Olympischen Winterspielen Pyeongchang 2018 informiert und den Zeitplan für das gesamte Akkreditierungsverfahren offengelegt. (Dies geschieht bzw. geschah erstmals bereits vor dem Beginn der bevorstehenden Olympischen Sommerspiele). Von den insgesamt wie auch in Sotschi und Vancouver verfügbaren 3000 Akkreditierungen in diesem Bereich wurden dem DOSB 155 Akkreditierungen zugeteilt.

 

Der DOSB bittet interessierte Verlage, Redaktionen, Freelancer und Fotografen freundlich darum, Akkreditierungswünsche (incl. Kontaktdaten, Anzahl der gewünschten Akkreditierungen und weiterführenden Angaben, siehe unten) der DOSB-Pressestelle bis zum 15. September 2016 formlos mitzuteilen (e-mail an: volknant@dosb.de , Rückfragen gerne auch telefonisch: 069/6700227)

 

Redaktion:

Ansprechpartner in der Redaktion:

E-Mail-Adresse des Ansprechpartners:

Telefonnummer des Ansprechpartners:

Anschrift der Redaktion:

Anzahl gewünschten E-Akkreditierungen (schreibende Journalisten:

Anzahl EP-Akkreditierungen (Fotografen):

Anzahl ET-Akkreditierungen (Techniker):

 

Auflagen-Stärke (gilt für Printmedien):

Unique Visitors/Monat (gilt für Online-Medien):

Olympische Spiele, von denen Ihre Redaktion/Sie als Freelancer/Sie als Fotograf in der Vergangenheit vor Ort berichtet haben:

Internationale Veranstaltungen im Wintersport, die Ihre Redaktion/Sie als Freelancer/Sie als Fotograf seit dem Jahr 2000 vor Ort begleitet haben:

Potenzielle Auftraggeber für Pyeongchang 2018 (gilt für Freelancer und Fotografen):

 

Die zuletzt genannten Informationen dienen dazu, die Zuteilung der Akkreditierungen im Falle hoher Nachfrage sachgerecht und transparent gestalten zu können. Bitte beachten Sie auch, dass wir Online-Redaktionen von Tageszeitungen und Zeitschriften sowie Print-Redaktionen von Tageszeitungen und Zeitschriften als publizistische Einheit betrachten. Deshalb bitten wir diese um Sammel-Anmeldung und vorherige Absprache innerhalb ihres Hauses. Dies gilt ausdrücklich auch für Medien wie Spiegel/Spiegel-online, Focus/Focus-online, Stern/Stern-online, Zeit/Zeit-online, Sportbild/Sportbild-online.

 

Das offizielle zweistufige Akkreditierungsverfahren für die Printmedien (press by number gefolgt von press by name) beginnt am 10. Oktober 2016. Der DOSB wird zwischen dem 15. September (dem Datum, zu dem wir Ihre Voranmeldung erbitten) und dem 10. Oktober (dem Datum der Verfügbarkeit der offiziellen Anmeldeformulare) zusammen mit dem Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS) eine erste Zuteilung der Quote aufgrund des ermittelten Interesses vornehmen.

 

Die für Printmedien-Vertreter relevanten Akkreditierungs-Kategorien sind wie bei zurückliegenden Olympischen Winterspielen wieder E (Schreibender Journalist), EP (Fotograf), ET (Techniker). Die bei den Sommerspielen angebotenen Kategorien ES (Sportartbezogener Schreibender Journalist) und EPS (sportartbezogen arbeitender Fotograf) sowie EC (Servicepersonal Pressezentrum) entfallen. Für den DOSB stehen derzeit 120 E, 30 EP sowie 5 ET Akkreditierungen zur Verfügung. Bei der kontinentalen Verteilung der Quote hat Asien vom Ausrichterstatus Pyeongchangs profitiert und erhält im Vergleich zu Sotschi 2014 52% mehr Akkreditierungen. Dies ging u.a. auch zu Lasten Europas (ca. -30%), was sich auch in der Zuteilung für den DOSB widerspiegelt (ca. -25%).

Da wir deshalb erneut von einer Übernachfrage ausgehen müssen, haben wir beim IOC bereits um eine Erhöhung der deutschen Quote ersucht.

 

Hörfunk- und Fernsehakkreditierungen separat beim IOC beantragen

 

Das Vergabeverfahren der Akkreditierungen im Fernseh- und Hörfunkbereich wird wie immer nicht über den DOSB, sondern über das IOC direkt abgewickelt. Für Nicht-Rechte-Inhaber (ENR) des Fernsehens, sonstige Medien-Agenturen mit Bewegtbild-Angeboten und/oder Hörfunkangebot wie beispielsweise Nachrichten-Agenturen oder die Radiostationen gibt es zwischen dem 10. Oktober und dem 15. November 2016 ein Zeitfenster zur Anmeldung im Internet-Portal des IOC . Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Akkreditierungsverfahren und die Medienarbeit.

 

Hier die wichtigsten Daten noch einmal im Überblick:

 

IOC teilt die Quoten mit und legt das Verfahren offen: Juni 2016

 

Erste Rückmeldefrist der Redaktionen an den DOSB: 15. September 2016

 

Press-by-Number-Verfahren: 10. Oktober 2016 bis 10. Februar 2017

 

Fernseh- und Radio-Verfahren für Nicht-Rechteinhaber (ENR): 10. Oktober bis 15. November 2016

 

Press by Name Verfahren: 9. Juni bis 8. September 2017

 

 

 

 


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.