Prof. Tröger mahnt zu sachlicher Olympia-Diskussion

In der Auseinandersetzung verschiedener Städte Nordrhein-Westfalens um die Bewerbung für die Olympischen Spiele hat NOK-Präsident auf eine Anfrage der Westdeutschen Zeitung Stellung bezogen:

 

 

 

"Es ist verständlich und üblich, dass es bei der Erarbeitung eines Konzeptes für die Bewerbung um Olympische Spiele Auseinandersetzungen gibt, insbesondere wenn eine Vielzahl potentieller und kompetenter Austragungsorte zur Verfügung steht", teilte Prof. Tröger, der sich zur Zeit bei einem Chef de Missions Seminar in Salt Lake City befindet, telefonisch mit.

 

 

 

"Ich bin sicher, dass die Auseinandersetzungen sachlich und kontrolliert geführt und sorgfältig vorbereitet werden. Zweckmäßigerweise geschieht das auch in enger Abstimmung mit den Sportorganisationen des Landes und den Kommunen. Das NOK wird sich nicht einschalten, steht aber wie angeboten zur Beratung zur Verfügung", sagte Tröger weiter.


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.