Salt Lake: Klaus Angermann plant frühe Pressekonferenzen im Deutschen Haus

Klaus Angermann, Sprecher der deutschen Mannschaft bei den bevorstehenden Olympischen Winterspielen in Salt Lake City, beabsichtigt, die offiziellen NOK-Pressekonferenzen mit der Präsentation der erfolgreichen Sportler im Tagesprogramm jeweils so früh wie möglich zu platzieren.

 

 

 

"Bedingt durch die Zeitverschiebung von acht Stunden stehen insbesondere die Printmedien nach den Wettkämpfen unter großem Druck. Die Abläufe dulden auch für Nachdreher und Feature kaum Aufschub. Wann immer es der Zeitplan erlaubt, sollen die Aktiven deshalb bereits vor den offiziellen Siegerehrungen im Deutschen Haus Rede und Antwort stehen", sagt Angermann, der derzeit im Rahmen eines Besuchsprogramms Trainingslager und Wettkämpfe nahezu aller Teilmannschaften aufsucht.

 

 

 

Ähnlich wie bereits in Sydney sollen aber nicht nur Aktive präsentiert werden, die ihren Wettkampf bereits hinter sich haben. Vielmehr will Angermann möglichst viele Sportlerinnen und Sportler schon vor ihren Wettkämpfen präsentieren. Zwei Tage vor der offiziellen Eröffnungsfeier plant der ehemalige TV-Moderator (ZDF und Eurosport) am morgen des 06.02.2002 im Deutschen Haus die Eröffnungspressekonferenz. Auch Halbzeitbilanz und Abschlusskonferenz sind fest eingeplant.

 

 

 

Neben prominenten Aktiven sollen dann jeweils auch Mitglieder der Delegations- und Mannschaftsleitung zu Wort kommen.

 

 

 

Wie auch in anderen Bereichen könnte die Arbeit der Medien durch die nach den Anschlägen vom 11. September noch einmal verschärften Sicherheitsvorkehrungen beeinträchtigt sein. So liegt den Verantwortlichen im NOK noch keine endgültige Zusage der örtlichen Organisatoren vor, rechtzeitig vor den offiziellen Siegerehrungen für die Pressekonferenzen auf die Medaillengewinner zugreifen zu können. Entsprechende Anfragen wurde von Generalsekretär Henze bei seinen Informationsreisen nach Salt Lake City beim Organisationskomitee vorgebracht.

 

 

 

Vor dem Hintergrund dieser fehlenden Zusagen möchte Klaus Angermann derzeit auf ein weiteres Medien-Briefing verzichten. Es war ursprünglich im Rahmen der Präsidiumssitzung am 19.12. in München geplant, um die Abläufe der Medienarbeit in Salt Lake City anhand des Zeitplanes der Winterspiele detaillierter zu besprechen.

 

 

 

Klaus Angermann wird am 01.02.2002, sechs Tage nach der zweiten Nominierungssitzung des NOK am 25.01. in München, nach Salt Lake City fliegen und dort den anwesenden deutschen Medienvertretern rechtzeitig als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

 

 

 

 

 

 

 



Weitere Links:
Die Olympischen Winterspiele im Internet


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.