Schäuble stellt Sportbriefmarken 2010 vor

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat am Mittwoch in Berlin die neue Sportmarken-Serie "Für den Sport 2010" der Öffentlichkeit vorgestellt.

Stelleten die Sportbriefmarken 2010 vor (v.li): de Mazière, Schäuble, Klatten, Foto: DSH
Stelleten die Sportbriefmarken 2010 vor (v.li): de Mazière, Schäuble, Klatten, Foto: DSH

Erste Exemplare gingen an Bundesinnenminister Thomas de Maizière und an Werner E. Klatten, Vorsitzender des Vorstands der Stiftung Deutsche Sporthilfe.

Werner E. Klatten bedankte sich bei der Bundesregierung für die Unterstützung und rief bei der Offiziellen Präsentation vor 200 Gästen im Bundesfinanzministerium Sammler und Sport-Fans zum Kauf der Marken auf. "Der Bundesfinanzminister, der bekanntlich ja einiges von Sport versteht, hat die Ausgabetermine der beiden Vancouver-Marken so gesteuert, dass Sport-Enthusiasten noch während der Spiele ihre Post mit Wintersportmotiven frei machen können, auch wenn sie etwas teurer sind. Dafür sind wir sehr dankbar", sagte Sporthilfe-Chef Werner E. Klatten. Die Erlöse der Briefmarken kommen der Deutschen Sporthilfe zur Nachwuchsförderung im Spitzensport zu Gute, im Vorjahr waren dies rund zwei Millionen Euro.

Repräsentanten der auf den Briefmarken abgebildeten vier Sportmotive nahmen in Berlin ebenfalls Erstdrucke aus den Händen des Bundesfinanzministers entgegen: Dr. Julius Beucher, Präsident Deutscher Behinderten-Sportverband, Eberhard Gienger, Vize-Präsident Deutscher Olympischer Sportbund, Dr. Hans-Georg Moldenhauer, Vize-Präsident Deutscher Fußball-Bund, und stellvertretend für die Eishockey WM 2010 in Deutschland das Maskottchen "Urmel auf dem Eis".

Die vier Sport-Briefmarken "mit dem Plus" wurden vom Wuppertaler Grafiker Lutz Menze gestaltet und sind den weltweit wichtigsten Sportereignissen 2010 gewidmet: Olympische Winterspiele (55+25 Cent) und Paralympics (45+20 Cent) in Vancouver/Kanada, Eishockey-WM in Deutschland (155+45 Cent) und Fußball-WM in Südafrika (55+25 Cent). Ab dem 11. Februar sind die beiden Marken zu Vancouver, ab April auch die beiden Marken zur Eishockey-WM und Fußball-WM bei Post und Fachhandel erhältlich.


  • Stelleten die Sportbriefmarken 2010 vor (v.li): de Mazière, Schäuble, Klatten, Foto: DSH
    Stelleten die Sportbriefmarken 2010 vor (v.li): de Mazière, Schäuble, Klatten, Foto: DSH

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.