Schweizer Bundesgericht lehnt Pechsteins Eilantrag ab

Claudia Pechstein ist mit einem Eilantrag auf Aussetzung ihrer Dopingsperre bis zur Urteilsverkündung gescheitert und wird nicht an den Olympischen Winterspielen in Vancouver teilnehmen.

Claudia Pechsteins Eilantrag wurde abgelehnt. Copyright: picture-alliance
Claudia Pechsteins Eilantrag wurde abgelehnt. Copyright: picture-alliance

Pechstein hatte gehofft, mit einem erfolgreichen Eilantrag beim Schweizer Bundesgericht noch vom DOSB für Vancouver nominiert zu werden. „Jetzt herrscht in Bezug auf Vancouver Klarheit für alle Seiten. Wir hoffen, dass sich jetzt das volle Augenmerk auf den Sport und die Athleten der deutschen OIympiamannschaft richtet. Wir verkennen gleichzeitig nicht die menschliche Dimension der Entscheidung für Claudia Pechstein und werden weiter im Gespräch mit ihr bleiben“, kommentierte DOSB-Präsident Thomas Bach das Urteil.

Pechstein ist mit fünf  Gold- sowie je zwei Silber- und Bronzemedaillen Deutschlands bislang erfolgreichste Wintersportlerin bei Olympischen Spielen. Auf das Hauptsacheverfahren, in dem das Schweizer Bundesgericht die grundsätzliche Rechtmäßigkeit der Zweijahressperre überprüft, hat diese Entscheidung keinen Einfluss.


  • Claudia Pechsteins Eilantrag wurde abgelehnt. Copyright: picture-alliance
    Claudia Pechsteins Eilantrag wurde abgelehnt. Copyright: picture-alliance

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.