Segeln: Neuer Inklusions-Stützpunkt in Sachsen

Der neue Inklusionsstützpunkt, der 2011 gegründeten Sailing Team Germany (STG) Academy, soll die gezielte Förderung des paralympischen Segelsports betreiben.

Die STG Academy fördert das olympische und paralympische Segeln zu gleichen Teilen. Foto: picture-alliance
Die STG Academy fördert das olympische und paralympische Segeln zu gleichen Teilen. Foto: picture-alliance

Die in Kiel gegründete STG Academy fördert das olympische und paralympische Segeln zu gleichen Teilen. Inklusion sei hier ein elementarer Teil des sportlichen großen Ganzen, heißt es in einer Mitteilung in der vorigen Woche. Sie kündigt an, dass neben den vier bestehenden Stützpunkten für Inklusion in diesem Jahr ein weiterer dazu komme: Der 1. Wassersportverein Lausitzer Seenland in Sachsen.

Der Klub, einer der mitgliedstärksten und erfolgreichsten Segelvereine in Sachsen, setze die Idee eines integrativen und inklusiven Segelzentrums ab jetzt um, heißt es weiter. „Hier sollen behinderte und nicht behinderte Sportler gemeinsam im gleichberechtigten Wettkampf trainieren. Ein integratives Leuchtturm-Projekt, wie es in diesem Bereich in Sachsen und darüber hinaus kaum zu finden ist“, sagte Clemens Kraus, Vorsitzender des WSVLS. Unter dem Motto „Wir sind Wir – Inclusion in Sailing“ solle das Projekt zu allererst eine Gemeinschaft vieler Menschen darstellen, die Verantwortung gemeinschaftlich verteile, füreinander übernehme und engagiert nach Außen trage.

Der neue Inklusionsstützpunkt der STG Academy soll die gezielte Förderung des paralympischen Segelsports betreiben. Die Qualifikation von Kadern für die olympischen und paralympischen Wettbewerbe 2024 sei dabei eines der mittelfristigen Ziele des neuen Inklusions-Stützpunktes, heißt es. „Ich freue mich sehr, dass wir mit dem neuen STG-Stützpunkt in Sachsen einen weiteren Baustein für unser Inklusions-Projekt gefunden haben. Wir sind auf einem sehr guten Weg, den Segelsport für Menschen mit Behinderungen bundesweit zu öffnen”, sagte der Projektleiter Inklusion beim STG Heiko Kröger.

(Quelle: STG)


  • Die STG Academy fördert das olympische und paralympische Segeln zu gleichen Teilen. Foto: picture-alliance
    Die STG Academy fördert das olympische und paralympische Segeln zu gleichen Teilen. Foto: picture-alliance

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.