Sergej Bubka neuer Vorsitzender der IOC-Athleten-Kommission

Der 39 Jahre alter Ukrainer Sergej Bubka hält als Mitglied des Exekutivkomitees und als neuer Vorsitzender der Athleten-Kommission zwei Schlüsselpositionen im IOC

Dr. Roland Baar: "Bubka hat ein eindeutiges Mandat"

Sergej Bubka, Olympiasieger von Seoul 1988 und sechsfacher Weltmeister im Stabhochsprung wurde gestern mit dem Vorsitz der IOC-Athleten-Kommission beauftragt. Wie die Nachrichtenagentur dpa meldet, wurde der 39jährige Ukrainer nach einer internen Abstimmung der Kommission, bei der er sich gegen den Volleyballer Robert Ctvrtlik durchsetzte, von IOC-Präsident Jacques Rogge als Nachfolger des fünfmaligen Segel-Olympiasiegers Peter Tallberg bestätigt.

 

"Ich fühle mich geehrt als Vorsitzender der Athletenkommission tätig zu sein. Die neue Position erlaubt es mir das Bemühen, den Athleten innerhalb der Olympischen Bewegung eine Stimme zu verleihen, zu verstärken", sagte Bubka. Der aktuelle Weltrekordhalter, der die Weltbestmarke in seiner Karriere nicht weniger als 35 mal übertraf, hatte am Wochenende beim IOC-Forum "Erziehung durch Sport" in Wiesbaden teilgenommen und war heute (27.08.) in einem aktuellen Morgeninterview von FAZ-NET ausführlich zu seinen Vorstellungen befragt worden.

 

"Bubka hat ein eindeutiges Mandat, es ist kein Geschenk", wird das deutsche Mitglied der Athlenkommission Dr. Roland Baar von dpa zitiert.

 

Bubkas Vorgänger, der Finne Peter Tallberg, hatte seit der Gründung der Kommission im Jahre 1981 als ihr Vorsitzender gearbeitet und eine Schlüsselrolle in der zunehmenden Integration der Aktiven in das IOC eingenommen.

 

Die Athletenkommission besteht aus 19 Mitgliedern. Die Mehrheit sind aktive Athleten, die von ihren Mitathleten gewählt werden. Zwölf Mitglieder werden durch aktive Olympiateilnehmerinnen und –teilnehmer gewählt, sieben durch den Präsidenten bestimmt. Dadurch soll eine Balance im Hinblick auf die Gleichberechtigung der Geschlechter, der Sportarten und Regionen gewährleistet werden. Darüber hinaus sind ein Repräsentant der Welt-Organisation der Olympiateilnehmer und einer des Internationalen Paralympics Committees sogenannte ex-officio Mitglieder der Kommission. Die Kommission hält mindestens ein Meeting im Jahr ab, trifft sich regelmäßig mit der IOC-Exekutive und ist in allen IOC-Kommissionen vertreten.

 

 

 

 

 

 

 



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.