Spende für Sportlerinnen in Afghanistan

DOSB-Vizepräsidentin Ilse Ridder-Melchers übergab im Auftrag der DOSB-Frauenvollversammlung einen Scheck für Sportgeräte

Vizepräsidentin Ilse Ridder-Melchers (Mitte), der afghanische Projekt-Koordinator Walizada und Abteilungsleiterin Katrin Merkel (links unten) zusammen mit den Teilnehmerinnen der Fortbildung bei einem Besuch am IfS der Johann-Wolfgang-Goethe Uni Frankfurt/M.
Vizepräsidentin Ilse Ridder-Melchers (Mitte), der afghanische Projekt-Koordinator Walizada und Abteilungsleiterin Katrin Merkel (links unten) zusammen mit den Teilnehmerinnen der Fortbildung bei einem Besuch am IfS der Johann-Wolfgang-Goethe Uni Frankfurt/M.

Eine Spende in Höhe von 1.800 Euro übergab Ilse Ridder-Melchers, Vizepräsidentin des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Anfang Februar an Trainerinnen des afghanischen Fußballverbandes, die sich zu einer Fortbildung in Deutschland befanden.

Das Geld stammt aus Spenden, die bei den Vollversammlungen der Frauenvertreterinnen im DOSB in den Jahren 2005 und 2006 gesammelt worden war.

Es soll für die Ausstattung eines Schulsportzentrums mit Sportgeräten  verwendet werden.


  • Vizepräsidentin Ilse Ridder-Melchers (Mitte), der afghanische Projekt-Koordinator Walizada und Abteilungsleiterin Katrin Merkel (links unten) zusammen mit den Teilnehmerinnen der Fortbildung bei einem Besuch am IfS der Johann-Wolfgang-Goethe Uni Frankfurt/M.
    Vizepräsidentin Ilse Ridder-Melchers (Mitte), der afghanische Projekt-Koordinator Walizada und Abteilungsleiterin Katrin Merkel (links unten) zusammen mit den Teilnehmerinnen der Fortbildung bei einem Besuch am IfS der Johann-Wolfgang-Goethe Uni Frankfurt/M.

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.