Sportrepräsentanten aus aller Welt lassen sich in Saarbrücken weiterbilden

Vertreter aus 37 Nationalen Olympischen Komitees, von Antigua und Barbuda bis Jemen, beginnen am 20. Januar einen einwöchigen Marketing-Aufbaustudiengang an der Hermann-Neuberger-Sportschule und am Olympiastützpunkt in Saarbrücken.

Unter den Teilnehmern sind Top-Administratoren Nationaler Olympischer Komitees, Nationaler Sportverbände, Internationaler Sportverbände und des IOC.

Die Landesgruppe Saarland der Deutschen Olympischen Gesellschaft (DOG) richtet diese Weiterbildung innerhalb des internationalen Masterstudienganges MEMOS (Executive Masters in Sport Organisation Management) für den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) aus. DOSB-Generaldirektor Dr. Michael Vesper wird die Teilnehmer bei einem Empfang begrüßen.

Erstmals findet ein Modul des offiziellen vom IOC und von der Olympic Solidarity geförderten Studienganges für Postgraduierte in Deutschland statt. Die Sportführungskräfte beschäftigen sich mit den Themen Sportmarketing, Sportorganisation und Management sowie Human Resources Management.

Das Marketing-Modul wurde in den letzten Jahren in Colorado Springs (USA, 2007), Rio de Janeiro (Brasilien, 2006) und Kuala Lumpur (Malaysia, 2005) bei den entsprechenden Nationalen Olympischen Komitees durchgeführt.


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.