„SportSirene“ - neues Magazin aus Tübingen erschienen

„SportSirene“ - so lautet der Titel eines neuen Magazins, das vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Tübingen unter der Leitung von Prof. Dr. Helmut Digel herausgegeben wird.

Im Interview: Heinz Fütterer, der "Weiße Blitz". Copyright: picture-alliance
Im Interview: Heinz Fütterer, der "Weiße Blitz". Copyright: picture-alliance

Die 68-seitige Hochglanzbroschüre soll zweimal im Jahr („semesterweise“) erscheinen und wird von Studierenden des Bachelor-Studienganges mit dem Schwerpunkt Sportpublizistik an der Universität Tübingen verantwortet: „Im Zentrum soll dabei immer ein besonderes Thema des Sports stehen, das aus einer vielfältigen Perspektive bearbeitet wird“, schreibt Prof. Dr. Helmut Digel zu der ersten Ausgabe, die sich wesentlich dem Thema „Leistung“ im Sport widmet und u. a. ein Interview mit dem 76-jährigen früheren Weltrekordläufer Heinrich Ludwig („Heinz“) Fütterer (genannt der „Weiße Blitz“) und einen Bericht über den amtierenden Weltrekordler im Rückwärtslaufen, Thomas Dold aus Stuttgart, enthält. In weiteren Beiträgen geht es u. a. um den Gefängnissportverein Grün-Weiß Heilbronn bzw. das Thema Resozialisierung durch Sport und um „komische Sportarten“ wie Voltigieren, Boccia, Modellflugsport und Lacrosse. Die Zeitschrift „SportSirene“ ist in einer Auflage von 3.000 Stück erschienen und wird zum Einzelpreis von 3 Euro vertrieben; weitere Informationen auch im Internet unter Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.uni-tuebingen.de/ifs. bzw. per Email: Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailsportsirene@remove-this.gmx.de.


  • Im Interview: Heinz Fütterer, der "Weiße Blitz". Copyright: picture-alliance
    Im Interview: Heinz Fütterer, der "Weiße Blitz". Copyright: picture-alliance

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.