"Sporttag inklusiv" in Hamburg

Nach dem großen Erfolg in den letzten Jahren veranstaltet der Hamburger Sportbund (HSB) auch in diesem Jahr zusammen mit dem Hamburger Leichtathletik Verband (HLV) und dem Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Hamburg (BRSH) erneut den „Sporttag Inklusiv“!

 Sporttag inklusiv 2018 Quelle: HSB
Sporttag inklusiv 2018 Quelle: HSB

Am 15. Juni 2019 von 14.00-18.00 Uhr können sich Sport-Interessierte von 3-99, mit und ohne Behinderung auf der Jahnkampfbahn am Stadtpark an verschiedenen Sportstationen messen. Es wird gesprintet, gesprungen und geworfen. Ehrenamtliche Helfer prüfen, helfen und werden für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Wer Lust hat, kann auch gleich das Deutsche Sportabzeichen ablegen.

Der Hamburger Sportbund sagt: "Unser Ziel ist es, allen Menschen in Hamburg zu ermöglichen, sportlich aktiv zu sein. Ob Alt ob Jung, ob eingeschränkt oder nicht,  entscheidend ist: Sie haben Lust auf Bewegung und wollen Ihre Gesundheit fördern. Wir sind dafür da, neue Themenfelder in diesen Bereichen zu erschließen und zu erhalten und neue Programme zu entwickeln. Wir unterstützen die Vereine bei der Gestaltung  und beraten die Verbände bei der Entwicklung ihrer Förderkonzepte und –maßnahmen."

Quelle: Hamburger Sportbund


  •  Sporttag inklusiv 2018 Quelle: HSB
    Sporttag inklusiv 2018 Quelle: HSB

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.