„Sportwissenschaft trifft Sportpraxis“ in 21 Veranstaltungen

Die Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) hat ihr Tagungsprogramm für das Jahr 2008 vorgelegt: Insgesamt 21 Veranstaltungen zu unterschiedlichen Themen werden angeboten.

Die Veranstaltungen werden inhaltlich organisiert von den Sektionen und Kommissionen der dvs und sind nicht nur offen für Forscherinnen und Forscher, sondern auch für diejenigen, die das Forschungswissen gewinnbringend auf den verschiedenen (Spiel-) Feldern des Sports anwenden wollen: „Unsere Tagungen verstehen sich stets als ein offenes Forum der Sportwissenschaft. Wir laden dabei ausdrücklich auch Verantwortliche aus den Sportorganisationen zur Mitwirkung ein“, sagt Frederik Borkenhagen, der Geschäftsführer der dvs, die rund tausend Sportwissenschaftlerinnen und Sportwissenschaftler an den knapp 70 Sportinstituten in Deutschland vertritt. 

Drei Highlights ragen im Tagungsprogramm für das Kalenderjahr 2008 heraus: Den Anfang macht die 40. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie mit dem Thema „Differentielle Sportpsychologie – Sportwissenschaftliche Persönlichkeitsforschung“, die vom 1. bis 3. Mai 2008 an der Universität Bern stattfindet und von einem Team mit dem früheren Tübinger bzw. Kieler Sportwissenschaftler Prof. Dr. Achim Conzelmann an der Spitze geleitet wird; mehr dazu aktuell auch auf der Tagungshomepage unter www.asp2008.ch. Ebenfalls im Mai 2008 lädt die dvs-Sektion Sportpädagogik zu ihrer Jahrestagung an die Deutsche Sporthochschule Köln (22. bis 22. Mai) ein zu dem Thema „Schulen in Bewegung – Schulsport in Bewegung“. Diese Veranstaltung steht zeitlich und inhaltlich in Verbindung mit dem großen Bundeskongress „Schulsport bewegt alle“ des Deutschen Sportlehrerverbandes (DSLV). 

Ein dritter Höhepunkt ist dann vom 30. September bis zum 2. Oktober 2008 das 6. dvs-Sportspiel-Symposium, das diesmal unter dem Motto „Sportspielkulturen erfolgreich gestalten. Von der Trainerbank bis in die Schulklasse“ steht. Hier soll es kurz nach den Olympischen Spielen in Peking auch darum gehen, die Erfolgsfaktoren näher zu bestimmen und zu analysieren, die u. a. zu den jüngsten Erfolgen in den Sportspielen Fußball, Handball und Hockey geführt haben: Wie gelingt es, Mannschaften eine Vision glaubwürdig zu vermitteln, dass eine verbindende und tragfähige Erfolgszuversicht bei den Spielern bzw. Spielerinnen entsteht? So lautet eine der Fragen, für die in Vorträgen, Workshops und Arbeitskreisen nach Antworten gesucht werden soll; mehr im Internet unter www.uni-konstanz.de/dvs-sportspielsymposium2008

Die weiteren dvs-Tagungen verteilen sich kalendarisch über das ganze Jahr: Den Auftakt bildet der Workshop „Videographie und sportpädagogische Forschung“ am 1. und 2. Februar 2008 in Osnabrück; es folgt im März beispielsweise die Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Sportwissenschaftlicher Bibliotheken in Bonn. Nach der Sommerpause geht es im September u. a. in Chemnitz weiter mit „Sozialisation und Sport im Lebenslauf“ (Jahrestagung der dvs-Sektion Sportsoziologie), bevor die dvs-Kommission Geschlechterforschung in Oldenburg zum Thema „Geschlecht im Bildungsgang. Orte formellen und informellen Lernens von Geschlecht im Sport“ und das 34. Skiseminar in Hirschegg vom 18. bis 22. Dezember 2008 den Abschluss bilden. Weitere Informationen zu diesen und allen anderen dvs-Tagungen einschließlich der jeweiligen Anmeldeformalitäten und Mitarbeitsmöglichkeiten im Internet unter Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.sportwissenschaft.de sowie über die dvs-Geschäftsstelle (Postfach 73 02 29, 22122 Hamburg, Tel. (040) 67941212, Fax (040) 67941213, Email: info@remove-this.sportwissenschaft.de).


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.