Sportwissenschaftler Prof. Dr. Herbert Hopf im Auftrag des NOK nach El Salvador

Im Auftrag des NOK für Deutschland und finanziert durch das Auswärtige Amt aus Mitteln der Auswärtigen Kulturpolitik wird der Sportwissenschaftler Prof. Dr. Herbert Hopf (61) vom 15.02. bis zum 04.03 in El Salvador ein Sportentwicklungshilfe-Kurzzeitprojekt durchführen.

 

 

 

"Prof. Dr. Hopf soll das NOK von El Salvador u.a. bei der Vorbereitung auf die XIX Central American and Carribbean Sports Games im Jahre 2002 beraten. Darüber hinaus soll er die Situation des Sports in El Salvador analysieren", erläutert Georg Kemper, Leiter des Referates Internationale Zusammenarbeit des Nationalen Olympischen Komitees für Deutschland, den Auftrag des Wissenschaftlers.

 

 

 

Prof. Dr. Hopf ist als Sportpädagoge seit 1976 Lehrstuhlinhaber an der Universität Göttingen. Von 1993 bis 1997 war er Lehrwart des Deutschen Leichtathletik-Verbandes. Hopf blickt auf umfangreiche praktische und theoretische Erfahrungen in der sportbezogenen Entwicklungshilfe zurück und hat in der Vergangenheit zahlreiche Projekte in Lateinamerika, Afrika und Asien betreut.

 

 

 

Die Maßnahme in El Salvador findet auf ausdrücklichen Wunsch der lateinamerikanischen Partner trotz der im ganzen Land zu spürenden Folgen der schweren Erdbebenkatastrophe von Anfang des Jahres statt.


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.