Stellungnahme der Medizinischen Kommission des IOC zur Verwendung von Sauerstoff

Die medizinische Kommission des IOC hat nach Konsultation der Internationalen Fachverbände des Wintersports die Zufuhr von Sauerstoff bei den olympischen Wettkämpfen und im Olympischen Dorf in Salt Lake City für unnötig und dem Image des Sports abträglich befunden.

 

 

 

Der Gebrauch von Sauerstoff widerspreche dem Geist des Fairplay und dem Anti-Doping-Code der Olympischen Bewegung, heißt es in einer Stellungnahme des IOC.

 

 

 

Die Zufuhr von Sauerstoff sei während der Olympischen Spiele, abgesehen von medizinischer Indikation im Notfall und angewandt durch den Medizinischen Service des veranstaltenden Organisationskomitees untersagt.

 

 

 

 


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.