„Sterne des Sports“: Tag der Entscheidung

Auf die Preisrichter der „Sterne des Sports“ wartet keine leichte Aufgabe: Noch nie haben so viele Sportvereine ihre Bewerbung für den Breitensportwettbewerb des DOSB abgegeben wie dieses Jahr.

Die Sieger des vergangenen Jahres beim Empfang in Berlin. Foto: DOSB
Die Sieger des vergangenen Jahres beim Empfang in Berlin. Foto: DOSB

Zum ersten Mal sind alle Bundesländer bei der großen Abschlussgala im Februar 2011 in Berlin vertreten.

Mit den „Sternen des Sports“ zeichnen der DOSB und die Volksbanken Raiffeisenbanken Sportvereine für ihr gesellschaftliches Engagement aus. Es geht nicht um die beste Zeit, die beste Übung oder die meisten Tore, sondern um die vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit, die die Übungsleiterinnen und Übungsleiter in Deutschland jedes Jahr investieren. Durch den Wettbewerb sollen sie, die sonst oft hinter den Kulissen bleiben, in den Mittelpunkt der Öffentlichkeit rücken und die verdiente Anerkennung ernten.

Damit die Vorbereitungen für die große Abschlussgala im Februar rechtzeitig anlaufen können, fällt Mitte November in Frankfurt am Main die Entscheidung über den „Großen Stern des Sports“ in Gold 2010. Alle 18 Landesfinalisten konkurrieren miteinander um den Bundessieg.

In der Jury sitzen dieses Jahr Walter Schneeloch, DOSB-Vizepräsident Breitensport/Sportentwicklung, Yvonne Zimmermann, Leiterin der Abteilung Markt beim Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken BVR, der Kunsturner und „Sterne des Sports“-Botschafter Fabian Hambüchen, Hockeynationalspielerin Fanny Rinne, Christa Haas, Leiterin „Aktuelles“ in der ZDF-Sportredaktion, Jörg Hahn, Ressortleiter Sport bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Sven Busch, Sportchef der Deutschen Presseagentur (dpa), Uwe Kirchner, Sportredakteur beim ARD-Morgenmagazin, und Niclas Stucke vom Deutschen Städtetag. Erst beim großen Finale im Februar wird das Geheimnis gelüftet, wer sich diesmal über den ersten Platz und den „Großen Stern des Sports“ in Gold freuen kann.


  • Die Sieger des vergangenen Jahres beim Empfang in Berlin. Foto: DOSB
    Die Sieger des vergangenen Jahres beim Empfang in Berlin. Foto: DOSB

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.