Stuttgart bewirbt sich um die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2012

Punktgenau am 20.12., jenem Datum, dessen Ziffernfolge das Bewerbungsjahr wiedergibt, ist das Bewerbungsschreiben des Oberbürgermeisters der Stadt Stuttgart, Dr. Wolfgang Schuster, beim Präsidenten des Nationalen Olympischen Komitee für Deutschland (NOK) eingegangen.

 

 

 

Zuvor hatten sich bereits Düsseldorf, Hamburg und Frankfurt beim NOK für die Ausrichtung der Spiele 2012 beworben. Darüber hinaus hatten die Reviere Kiel und Lübeck ihre Absicht bekundet, im Jahre 2012 die olympischen Segelwettbewerbe ausrichten zu wollen, wenn die Bewerbung einer deutschen Stadt im Sommer 2005 beim IOC international erfolgreich sein sollte.

 

 

 

Die Bewerbungsfrist beim NOK endet am 31.12.2001. Ihre Bewerbungsunterlagen müssen die Städte bis zum 15.05.2002 beim NOK vorlegen. Das Internationale Olympische Komitee trifft seine Entscheidung über die Vergabe der Spiele voraussichtlich im Sommer 2005.

 

 

 

Interessiert hatten sich neben Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf und Stuttgart die Stadt Leipzig. Nicht nur in Kiel und Lübeck, sondern auch in Rostock-Warnemünde, Stralsund und Cuxhaven war im Umfeld der NOK-Mitgliederversammlung über eine Bewerbung um die Segelwettbewerbe gesprochen worden.

 

 


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.