Treppe statt Aufzug oder 3000 Schritte extra

Nach dem üppigen Festmahl an den Weihnachtstagen tut Bewegung gut. Die Kampagne "3000 Schritte extra" des Bundesgesundheitsministeriums, die vom DOSB unterstützt wird, gibt gute Beispiele.

Wer häufiger die Treppen nutzt, statt sich von Aufzüge und Rolltreppen transportieren zu lassen, lebt entschieden gesünder. Copyright: picture-alliance/dpa
Wer häufiger die Treppen nutzt, statt sich von Aufzüge und Rolltreppen transportieren zu lassen, lebt entschieden gesünder. Copyright: picture-alliance/dpa

Nachahmenswert ist zum Beispiel die Aktion des Wiesbadener Gesundheitsamtes:

"Sie möchten gerne fit sein? Hier Probetraining gratis!" Dieses Schild klebt im Wiesbadener Rathaus direkt neben dem Aufzug. Der Pfeil weist in Richtung Treppe. Das Hinweisschild hat Gesundheitsdezernentin Rose-Lore Scholz persönlich dort angebracht. "Wir möchten Bürger und Gäste der Stadt gezielt zu mehr Bewegung im Alltag motivieren", sagt sie. Auch der Wiesbadener Oberbürgermeister Dr. Helmut Müller will mit gutem Beispiel voran gehen. Die Aktion "Treppe statt Aufzug" soll Schule machen. Die selbstklebenden Hinweisschilder sollen bald an den Aufzugstüren aller öffentlich zugänglichen, mehrgeschossigen Gebäude in Wiesbaden dazu ermuntern, der Gesundheit zuliebe auf den Lift zu verzichten.

Die Stadt wirbt damit für die Kampagne "Bewegung und Gesundheit" des Bundesgesundheitsministeriums und die Aufforderung "Jeden Tag 3.000 Schritte extra". "Unser Ziel ist es, den Gedanken an Bewegung für möglichst viele Menschen alltäglich zu machen und möglichst viele dazu zu ermuntern, sich und ihrer Gesundheit durch regelmäßige Bewegung langfristig etwas Gutes zu tun", erklärt Dr. Holger Meireis, Leiter des Gesundheitsamtes, der gemeinsam mit Cornelia Luetkens, zuständig für die kommunale Gesundheitsförderung, diese Aktion initiiert hat.

Weitere gute Aktionsvorschläge gibt es unter www.richtigfit.de und www.die-praevention.de .


  • Wer häufiger die Treppen nutzt, statt sich von Aufzüge und Rolltreppen transportieren zu lassen, lebt entschieden gesünder. Copyright: picture-alliance/dpa
    Wer häufiger die Treppen nutzt, statt sich von Aufzüge und Rolltreppen transportieren zu lassen, lebt entschieden gesünder. Copyright: picture-alliance/dpa

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.