TSV Selent gewinnt Leasingvertrag für ein DSB-Vereinsmobil

 

Dem TSV Selent aus dem Landessportverband Schleswig-Holstein wird für vier Jahre kostenlos ein Renault Kleinbus als Vereinsmobil vom Deutschen Sportbund

(DSB) zur Verfügung gestellt. Alle Sportvereine, denen das preisgünstige Leasingangebot für den DSB-Vereinsbus unterbreitet wurde, nahmen zum Abschluss der 55. Internationalen Fachmesse für Sportartikel und Sportmode (ISPO) in München an der Verlosung eines kostenlosen Leasingvertrages für das DSB-Vereinsmobil teil. ISPO-Messechef Manfred Wutzlhofer spielte bei der Verlosung die "Glücksfee".

Zum dritten Mal hatte sich der Deutsche Sportbund, vertreten durch seine Vermarktungstochter Deutsche Sport Partner GmbH (DSP), auf der weltgrößten Sport-Fachmesse mit einem eigenem Stand als Treffpunkt für Wirtschaftspartner, Sportverbände und Sportvereine präsentiert. Erstmals war auch der Deutsche Turner-Bund (DTB) mit seinen vielfältigen Angeboten und Aktionen in diesen Stand integriert. Schwerpunkt der DSB-Präsentation auf der ISPO war die neue DSB-Aktion "Sicher zum Sport – Sicher nach Hause", die einem breiten Publikum vorgestellt wurde und auf große Resonanz stieß. Im Rahmen dieser Aktion können Turn- und Sportvereine einen Renault Kleinbus Master Combi zu einem Vorzugspreis von monatlich 859,00 Mark leasen. Das entspricht der Hälfte des aktuellen Marktpreises. Die markierten Werbeflächen des Fahrzeuges können an örtliche Sponsoren vermietet werden, so dass für das Vereinsmobil nur ein geringer Betrag aufgewendet werden muss oder die Kosten gar auf Null reduziert werden können.

Dieses Servicepaket konnte der DSB unter Federführung seiner Vermarktungsgesellschaft DSP in Zusammenarbeit mit der MDL Mitteldeutsche Leasing AG, einer Tochtergesellschaft der Landesbank Sachsen, sowie mit Unterstützung des Automobil-Clubs von Deutschland (AvD) schnüren. Viele Vereine haben bereits von diesem Angebot Gebrauch gemacht und einen oder mehrere Busse für Fahrten zu Wettkämpfen, Trainingsaufenthalten oder für andere Zwecke bestellt. Informationen dazu gibt es gebührenfrei unter der Hotline 0800-5327464.

DSB-Präsident Manfred von Richthofen wertet diese Aktion als "ein Schnäppchen für die Sportvereine", denn immerhin stelle die Mitteldeutsche Leasing AG den deutschen Sportvereinen dafür ein Investitionsvolumen von 127,6 Millionen Mark zur Verfügung. Von Richthofen: "Das hat es in dieser Form im deutschen Sport noch nie zuvor gegeben." Der DSB-Präsident hofft, dass dieses Angebot in großem Maße angenommen wird, denn "Sicher im Sport – Sicher nach Hause" müsse allen ein wichtiges Anliegen sein.


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.