Vereinbarung zum Sportabzeichen mit dem Reservistenverband

Der Verband der Reservisten der Bundeswehr e.V. (VdRBw) und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) haben eine Vereinbarung unterzeichnet, in der die beabsichtigte Kooperation zum Deutschen Sportabzeichen festgeschrieben und geregelt wird.

Das begehrte Sportabzeichen des DOSB in Gold.
Das begehrte Sportabzeichen des DOSB in Gold.

Damit sollen die sportliche Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit von Reservisten für die neuen Aufgaben der Bundeswehr verbessert werden. So können beispielsweise Mitglieder des Reservistenverbandes künftig ihre Bundeswehr-Prüfausweise nach dem Ausscheiden aus der Bundeswehr von den Landessport-bünden verlängern bzw. in zivile Prüferausweise umschreiben lassen. Reservisten können in Zukunft zudem während einer Wehrübung auch mit diesem zivilen Prüferaus-weis tätig werden. Alle anderen Reservisten müssen weiterhin für die Ausstellung eines zivilen Prüferausweises die Mitgliedschaft in einem Sportverein nachweisen. Schließlich wurden einige Modalitäten im Bereich der Ausbildung von Prüfern festgelegt, um eine unkomplizierte Zusammenarbeit zum Wohle der Sportlerinnen und Sportler zu gewährleisten. Unterzeichnet wurde die Vereinbarung von DOSB-Generaldirektor Dr. Michael Vesper und dem Vizepräsident des Reservistenverbandes, Michael Sauer.


  • Das begehrte Sportabzeichen des DOSB in Gold.
    Das begehrte Sportabzeichen des DOSB in Gold.

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.