Vorbereitungen für die Entsendung der Olympiamannschaft 2004 beginnen

Mit einer Informationsreise von NOK-Generalsekretär Henze, Referatsleiter Kemper und Sportdirektor Ebeling beginnen die konkreten Vorbereitungen für die Spiele 2004

Information an Verbände und Erkundungsreise im Juni

Die Vorbereitungen des Nationalen Olympischen Komitees für Deutschland für die Olympischen Sommerspiele 2004 in Athen beginnen.

 

In einem ersten Rundschreiben wurden die Mitglieder des Präsidiums sowie die Präsident/innen und Geschäftsstellen der Olympischen Sommersportverbände über Ansprechpartner, Qualifikationskriterien und Quotenplätze sowie wichtige Termine informiert.

 

Zu einer ersten Informationsreise von NOK-Generalsekretär Henze, Referatsleiter Kemper und DSB/BL-Sportdirektor Rolf Ebeling kommt es zwischen dem 24.06. und 27.06.02. Der Besuch dient der persönlichen Kontaktaufnahme mit den zuständigen ATHOC-Mitarbeitern, den Mitarbeitern der deutschen Botschaft und der Deutschen Schule in Athen.

 

Bei der NOK-Hauptversammlung am 03.11.2002 in Nürnberg sollen die Grundsätze zur Nominierung der Olympiamannschaft Athen 2004 verabschiedet werden.

 

Die Unterwerfung unter das Dopingkontrollsystem und die namentliche Nennung aller für eine Olympiateilnahme in Frage kommenden potentiellen Athletinnen und Athleten erfolgt ab 01.01.2003.

 

Im Februar 2003 wird ein erstes Seminar für Leiter/innen der Teilmannschaften stattfinden. Bis zum 01.10.2003 sollen die sportartspezifischen Nominierungskriterien festliegen.

 

 


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.