Wahlen zur IOC-Athleten Kommission

Während der Olympischen Winterspiele in Salt Lake City werden erneut vier Athleten in die Athletenkommission des IOC gewählt. Mit diesem Hinweis auf Regel 24 der Olympischen Charta erbittet das Internationale Olympische Komitee (IOC) derzeit Kandidaten-Vorschläge von den Nationalen Olympischen Komitees (NOK).

 

 

 

Da es nicht mehr als ein gewähltes Mitglied der Athletenkommission pro NOK geben kann, dürfen jene NOKs, aus denen in Sydney während der Olympischen Spiele 2000 acht Aktive der Sommersportarten gewählt wurden, keine neuerlichen Kandidaten vorschlagen.

 

 

 

Zu ihnen zählt neben Australien, Kanada, Spanien, USA, Russland, der Tschechischen Republik und´der Ukraine auch Deutschland, das mit Dr. Roland Baar bereits einen gewählten Vertreter in der IOC-Athletenkommission besitzt.

 

 

 

Die IOC-Athletenkommission besteht aus insgesamt 19 Aktiven. Acht von ihnen werden während der Sommerspiele, vier während der Winterspiele gewählt. Sieben weitere werden vom IOC-Präsident mit Blick auf die bestmögliche Zusammensetzung zwischen Männern und Frauen, Sportarten und regionale Zusammensetzung ernannt.

 

 

 

Das IOC ermahnt im Zusammenhang mit seinem Aufruf alle Nationalen Olympischen Komitees, die keine eigene Athletenvertretung haben, ein derartiges Gremium einzurichten. Die Kandidatenvorschläge müssen bis zum 01.06.2001 beim IOC

 

eingehen. Die genauen Ver-fahrensregeln und Ausführungsbestimmungen zur Wahl in die IOC-Athletenkommission liegen in der NOK-Pressestelle vor und können dort bestellt werden.


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.