Wiedersehenstreffen der Olympiamedaillengewinner von 1976 in Stuttgart

59 Gold-, 47 Silber- und 52 Bronzemedaillen gewannen deutsche Sportlerinnen und Sportler 1976 bei den Winterspielen in Innsbruck und den Spielen der XXI. Olympiade in Montreal, davon insgesamt 109 Medaillen (47-mal Gold) die Mannschaft der DDR. Vom 14.-16. September veranstaltet das Nationale Olympische Komitee zum 25jährigen Jubiläum der damaligen Ereignisse ein Wiedersehenstreffen der Medaillengewinnerinnen und –gewinner von Innsbruck und Montreal. Wie bereits bei der Jubiläumsveranstaltung für die Winterspiele und Olympischen Spiele 1972 wurden die Repräsentanten beider damals getrennt startenden deutschen Mannschaften eingeladen. 165 Medaillengewinner/innen haben bisher ihre Teilnahme zugesagt. So erinnert denn die Namensliste an nach einem Vierteljahrhundert schon legendäre Wettkampfergebnisse mit Olympiasiegen u.a. für Dr. Hans-Georg Aschenbach, Kornelia Ender-Grummt, Jürgen Croy und Jahns Jürgen "Dixie" Dörner, Renate Meissner-Stecher, Alexander Pusch und Jochen Schümann. Bemerkenswert, wie relativ viele der damaligen Siegerinnen und Sieger als gewählte Mandatsträger zum Wiedersehenstreffen kommen: Dr. Thomas Bach als Vizepräsident des Nationalen Olympischen Komitees, Eberhard Gienger, "Gold-Rosi" Mittermaier, Dr. Klaus Steinbach und Ulrich Wehling als Persönliche Mitglieder des NOK, Josef Fendt als Präsident des Internationalen Schlittensportverbandes.

 

 

 

Das unter der Federführung des NOK-Geschäftsführers Bernd Roeder konzipierte Programm ist reich an Höhepunkten. Der Freitagabend ist für ein internes Beisammensein im Stuttgarter Maritim Hotel mit der Begrüßungsrede des NOK-Präsidenten Walther Tröger reserviert. Für den Sonnabend werden alternativ in Stuttgart Stadtbesichtigungen, eine literarisch-musikalische Schiffahrt nach Marbach, eine Exkursion zu den Ludwigsburger Schlössern und der Besuch der ehemaligen Freien Reichsstadt Esslingen angeboten. Danach folgt dann im Daimler-Benz-Museum eine Gala mit Abendessen, Showprogramm, Musik und Tanz, zu der auch in der Region beheimatete Medaillengewinner anderer Olympischer Spiele und Ehrengäste eingeladen sind. Nach gemeinsam verbrachten Vormittag endet das Erinnerungstreffen am Sonntag.

 

 

 

 


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.