Willkommen im Basketball in der Türkei

Basketball-Workshop im türkischen Gaziantep stellt vor allem soziale Kompetenzen in den Vordergrund.

20180323 144335
20180323 144335

Im Rahmen des Projektes „Basketball4Life“ fand vom 23. – 26. März der zweite Basketball-Workshop in Gaziantep im Südosten der Türkei statt. Unter der Leitung des DOSB-Auslandsexperten Aleksandar Božić will „Basketball4Life“ besonders das Zusammengehörigkeitsgefühl zwischen syrischen Geflüchteten und den Einwohnern der aufnehmenden lokalen Gemeinden fördern. Organisiert wird das Projekt vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Aufbauend auf den Erfolgen des vorangegangenen Workshops war es im März das Ziel, die Ausbildung der türkischen und syrischen Multiplikatoren/innen weiter voranzubringen. Durch eigeninitiierte Sport und Bewegungsangebote in Vereinen, Schulen und Gemeindezentren fördern die Multiplikatoren den sozialen Zusammenhalt, den interkulturellen Austausch, die gegenseitige Achtung und die Wertschätzung kultureller Verschiedenheiten zwischen syrischen Geflüchteten und der lokalen Bevölkerung. Der aktuelle Workshop bot die Möglichkeit die Inhalte der vorangegangenen Veranstaltung nachzubereiten und auf konkrete Fragen der Teilnehmer/innen einzugehen. Im Laufe des Jahres werden mehrere solcher Workshops in verschiedenen Sportarten angeboten, die den Multiplikatoren/innen Mitgestaltungsmöglichkeiten eröffnen und zur Übernahme von Verantwortung führen sollen.

Die Maßnahmen in der Türkei stehen im Kontext einer weiter gefassten Zusammenarbeit zwischen BMZ und DOSB. Unter dem Dach von „Sport für Entwicklung“ werden mit gemeinsamen Projekten Kinder und Jugendliche in Schwellen- und Entwicklungsländern in ihrer Entwicklung gefördert. Dabei geht es nicht nur um die positiven gesundheitlichen Auswirkungen von Bewegung: Sport wird hier gezielt genutzt, um Werte wie Respekt, Fair Play und Teamgeist zu fördern und um Bildungsanreize zu setzen.

Unter der Anleitung von Aleksandar Božić spielten syrische Geflüchtete und Mitglieder der lokalen Gemeinden zusammen Basketball und verbesserten nicht nur ihr technisches Können mit dem Ball. Die 15 teilnehmenden Multiplikatoren kamen ungezwungen ins Gespräch, konnten sich über kulturelle und sprachliche Barrieren hinweg besser kennenlernen und lernten, wie sie dies gezielt auch im Umgang mit türkischen und syrischen Kindern umsetzen können. „Kommunikation, Fairplay, Zusammenhalt und Respekt sind bedeutende Fähigkeiten in einem Basketball-Spiel, sind aber auch in der Arbeitswelt, in der Schule und im Alltag unersetzlich. Basketball kann in der Türkei einen immens wichtigen Beitrag leisten, dass Kinder und Jugendliche Life Skills lernen, einsetzen und verinnerlichen“, resümierte der DOSB-Auslandsexperte Božić nach seinem Einsatz in der Türkei.


  • 20180323 144335

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.