Wirtschaftsinitiative Frankfurt/Rhein-Main unterstützt Olympiabewerbung

Die Mitglieder der Wirtschaftsinitiative Frankfurt/Rhein-Main haben gestern ihre Unterstützung für eine Olympia-Bewerbung der Stadt Frankfurt und der Region Rhein-Main bekundet. "Wir wollen einen Anstoß geben, Antreiber sein, die Speerspitze, die die Geschichte ins Rollen bringt", sagte der Vorsitzende der Wirtschaftsinitiative, Frank Niethammer im Rahmen einer Pressekonferenz.

 

 

 

Nach einer Sitzung der Regionalkonferenz, einem Gremium aus Oberbürgermeistern, Bürgermeistern und Landräten der Region unter Vorsitz der Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth, am Freitag, dem 17.05., in Bad Vilbel, solle umgehend eine Arbeitsgruppe eingerichtet werden. Dies empfahl der Vorsitzende der Stiftung Deutsche Sporthilfe, NOK-Mitglied Hans Ludwig Grüschow, der zugleich Vorstandsmitglied der Wirtschaftsinitiative Frankfurt/Rhein-Main ist.

 

 

 

An der bevorstehenden Regionalkonferenz, bei der das Thema Olympiabewerbung im Mittelpunkt stehen wird, wird auch der hessische Innenminister Volker Bouffier teilnehmen, der das Rhein-Main-Gebiet Ende Februar in die Diskussion um eine mögliche deutsche Olympiabewerbung eingebracht hatte.

 

 

 

 


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.