Workshops zur "Bewegungskultur Sport"

Im Rahmen der "Woche des Sports, Ruhrfestspiele Recklinghausen" finden am 21/.22. Mai und 28. Mai in Recklinghausen Workshops zur "Bewegungskultur Sport" statt.

Workshops zu "Bewegungskultur Sport" sind in diesem Jahr Teil der Ruhrfestspiele Recklinghausen. Copyright: picture-alliance
Workshops zu "Bewegungskultur Sport" sind in diesem Jahr Teil der Ruhrfestspiele Recklinghausen. Copyright: picture-alliance

Sport, Spiel und Bewegung sind Teil unserer Kultur. Die Vielzahl der körperlichen Aktivitäten im Sport, die Breite der Interaktionen, die soziale Kompetenz, die Kommunikationsfähigkeit im Sport und im (Sport)Spiel erfahren daher auch eine Wertschätzung in Schule, Verein und Freizeit.

Die ganzheitlich verstandene kulturelle Bedeutung bezieht sich nicht allein auf die Erscheinungsformen und Disziplinen des Sports, es bedarf darüber hinaus einer breiter angelegten Sichtweise der menschlichen Bewegung. Deshalb ist die Bezeichnung Bewegungskultur geeignet, den Bereich zu differenzieren, der "nicht sportlich" normiert oder festgelegt ist, sondern die nicht typisch sportlichen Bewegungsaktivitäten erfasst:

  • Tanzen und individuelles Gestalten
  • Darstellen und Ausdrücken in Körpersprache, Szenen und "Inszenierungen"
  • circensische Bewegungskünste, wie Jonglieren, Balancieren, Einradfahren, Akrobatik
  • Spielen in all seinen spielerischen Möglichkeiten

Durch vielfältige im wahren Sinne kulturelle Tätigkeiten werden Schlüsselkompetenzen, wie Kreativität, Soziale Kompetenz, Bewegungserfahrung und -fähigkeit, Persönlichkeitsentwicklung und Selbstkonzept gefordert und gefördert und die Gestaltungsfähigkeit wird als eine zentrale Fähigkeit angelegt.

Im Rahmen der "Woche des Sports, Ruhrfestspiele Recklinghausen" soll dieser Aspekt betont und hervorgehoben werden. Die Vielfalt der Bewegungskultur soll in Präsentation und Praxis (Workshop) interessierten Übungsleiter/innen und anderen Lehrkräften ermöglicht werden. Beabsichtigt ist, hier einen Einstieg zu geben, inhaltlich sollte in weiterführenden Workshops intensiviert bzw. differenziert werden.

Zur offiziellen Eröffnung der "Woche des Sports, Ruhrfestspiele Recklinghausen" am 21. Mai (19.00 Uhr) werden in einer Aufführung Tanz, Darstellung und Kunstformen (Zirkus, Akrobatik) als typische Erscheinungsformen der Bewegungskultur gezeigt. Am 28. Mai besuchen die Workshop-Teilnehmer gemeinsam "Katakló", eine abendliche Aufführung der "Ruhrfestspiele Recklinghausen", dort wird "Sporttheater" auf höchstem Niveau gezeigt.

Die Veranstaltung ist eine Kooperationsmaßnahme der Träger der "Woche des Sports, Ruhrfestspiele Recklinghausen" mit der Deutschen Sporthochschule Köln, Institut für Tanz und Bewegungskultur und der Sportjugend NRW, kulturelle Arbeit im Sport.

Träger der "Woche des Sports, Ruhrfestspiele Recklinghausen" sind der Deutsche Olympische Sportbund, der Deutsche Gewerkschaftsbund, das Innenministerium NRW, der LandesSportBund NRW, der StadtSportVerband Recklinghausen und die Stadt Recklinghausen.


  • Workshops zu "Bewegungskultur Sport" sind in diesem Jahr Teil der Ruhrfestspiele Recklinghausen. Copyright: picture-alliance
    Workshops zu "Bewegungskultur Sport" sind in diesem Jahr Teil der Ruhrfestspiele Recklinghausen. Copyright: picture-alliance

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.