YOG: Medaille für Lausanne 2020

Der Gewinner des Medaillen-Designwettbewerbs des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) für die 3. Olympischen Jugend-Winterspiele in Lausanne 2020 steht fest.

Die Medaille für Lausanne 2020 nach einem Entwurf von Zakea Page. Foto: IOC
Die Medaille für Lausanne 2020 nach einem Entwurf von Zakea Page. Foto: IOC

Sieger wurde der 20-jährigen Zakea Page aus Neuseeland mit seinem Medaillendesign "Beauty in Diversity".

Der Gewinner wurde aus knapp 300 Einsendungen aus 60 Nationen ausgewählt und von einer Jury bestehend aus Jungunternehmern, Nachwuchs-Reportern, dem IOC-Mitglied Danka Bartekova, der Präsidentin von Lausanne 2020, Virginie Faivre und dem Dekan der Kunstschule Lausanne (ERACOM), Dean Viviane Morey, ausgewählt.

Der Wettbewerbs-Gewinner sagte über sein Design: "Es ist inspiriert von einem Maya Angelous Zitat" In Vielfalt gibt es Schönheit ". Dies ist passend, weil die Olympischen Jugendspiele nicht nur eine Feier der menschlichen Exzellenz sind, sondern auch der Kultur und der Menschlichkeit. Die Spirale repräsentiert eine Kultur des Respekts, der Freundschaft und der Exzellenz, wenn junge Sportler bei den Olympischen Jugendspielen zusammenkommen, um ihren Erfolg zu feiern. Die Spirale feiert auch die Reise der harten Arbeit und des Engagements jedes einzelnen Athleten. Diese Reisen sind für jeden Athleten individuell, aber alle führen zu den Olympischen Jugendspielen, bei denen die Athletinnen und Athleten an Wettkämpfen teilnehmen und ihre Fähigkeiten präsentieren werden.“

Virginie Faivre, Präsidentin von Lausanne 2020, kommentierte: "Es war sehr schwer eine Wahl zu treffen; es gab so viele schöne Designs unter den Einsendungen! Am Ende bin ich sehr zufrieden mit dem Gewinnerdesign, das umwerfend aussieht. Ich freue mich darauf, es an den Sportlerinnen und Sportlern in Lausanne 2020 zu sehen."

Der Gewinner Zakea wird an den Olympischen Jugendspielen in Lausanne 2020 teilnehmen, einschließlich der Eröffnungszeremonie, und vor Ort miterleben wie Athletinnen und Ahtleten mit seiner Medaille ausgezeichnet werden. Er erhält außerdem seine eigene Medaille sowie ein Samsung-Tablet.

Die Juroren wählten noch zwei weitere Entwürfe aus. An zweiter Stelle steht der 28-jährige Johan Poizat aus Frankreich mit seinem Entwurf „Der Stern der Alpen bist du“. Den dritten Platz belegte der 30-jährige Mishael Jacob Pueblas von den Philippinen mit einem Design namens "Wings of a Champion".

(Quelle: IOC/DOSB)


  • Die Medaille für Lausanne 2020 nach einem Entwurf von Zakea Page. Foto: IOC
    Die Medaille für Lausanne 2020 nach einem Entwurf von Zakea Page. Foto: IOC

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.