Zielgruppenorientiertes Fortbildungsangebot im internationalen Sportaustausch

Internationale Jugendaustausche im Sport sind ein interessantes Angebot von Sportvereinen für ihre Mitglieder und fördern nebenbei noch Persönlichkeitsentwicklung, interkulturelle Kompetenz und Europaverständnis.

Das Pilotprojekt wurde am 15. April 2008 in Leimen gestartet. Copyright: picture-alliance
Das Pilotprojekt wurde am 15. April 2008 in Leimen gestartet. Copyright: picture-alliance

Sportvereine können Austausche mit Partnervereinen in verschiedensten Ländern organisieren. Am traditionellsten und umfangreichsten sind jedoch die deutsch-französischen Austauschbegegnungen. Diese Ziele können erreicht werden, indem verschiedene spielerische und sportliche Methoden im Bereich der Sprachanimation und des interkulturellen Lernens angewandt werden. Um diese Methoden den Betreuern von deutsch-französischen Sportbegegnungen näher zu bringen, startet die Deutsche Sportjugend zusammen mit ihrer französischen Partnerorganisation, dem Comité National Olympique et Sportif Français und mit Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerks ein neuartiges Fortbildungsangebot:  Die ersten drei Tage eines Austausches werden von je einem deutschen und einem französischen Coach begleitet. Sie führen die Betreuer praxisnah an die Thematik heran. Während die Coaches anfangs selbst die Animation der Jugendlichen übernehmen und sich die Betreuer noch in der Beobachterrolle befinden, übernehmen die Organisatoren des Austausches nach und nach mehr Verantwortung und leiten am dritten Tag eigenständig die mit den Coaches abgesprochenen spielerischen Themenblöcke zum interkulturellen Lernen. Ergänzend zur praxisnahen Fortbildung leiten die Coaches insbesondere in den Abendstunden zusätzlich theoretische Fortbildungseinheiten, in denen die Praxiserfahrungen reflektiert und erklärt werden können. 

Hinter dem Coaching-Angebot steht der Anspruch, den Mitgliedsorganisationen der Deutschen Sportjugend zielgruppenorientierte und bedarfsgerechte Fortbildungsangebote für den internationalen Jugendaustausch anzubieten. Fortbildungen im Bereich der Sprachanimation und des interkulturellen Lernens werden in der Regel als einwöchige Seminare angeboten. Für ehrenamtliche Betreuer von internationalen Vereinsbegegnungen, die sich meist auch in anderen Bereichen ihres Vereins engagieren, bedeuten diese Angebote häufig eher eine zeitliche Belastung als ein Qualifizierungsangebot. Durch den prozessbegleitenden Charakter des Coachings werden keine weiteren zeitlichen Ressourcen gebunden. Trotzdem wird eine Qualifizierung der Teamer und des Austausches erreicht. 

Die Pilotphase des Coaching-Angebots hat mit einem Einsatz vom 15. bis 17. April 2008 im Rahmen einer deutsch-französischen Begegnung des Schwimmvereins Neptun-Leimen mit seinem Partnerverein aus Vichy begonnen und wird bis Herbst 2008 weitergeführt. Nach erfolgreichem Verlauf der Pilotphase soll das Angebot auch auf andere Länderpartnerschaften ausgeweitet werden. Ein Jugendlicher der Begegnung sagte: „Ich habe schon zum dritten Mal an unserem jährlichen Austausch teilgenommen. Aber noch nie bin ich so schnell mit den Franzosen in Kontakt gekommen. Die Gruppen haben sich von Anfang an richtig vermischt, wir waren nicht mehr eine deutsche und eine französische, sondern eine deutsch-französische Gruppe. “Die Coaches waren mit ihrem ersten Einsatz zufrieden: „Den Jugendlichen haben die Aktivitäten Spaß gemacht. Insbesondere konnten wir aber den Betreuern helfen, selbst die Methoden der Sprachanimation anzuwenden um das interkulturelle Lernen zu fördern. Sie waren von der Wirkung überrascht und werden die Methoden mit Sicherheit in den nächsten Begegnungen eigenständig anwenden.“


  • Das Pilotprojekt wurde am 15. April 2008 in Leimen gestartet. Copyright: picture-alliance
    Das Pilotprojekt wurde am 15. April 2008 in Leimen gestartet. Copyright: picture-alliance

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.