Keine Gewalt gegen Mädchen und Frauen!

08.02.2017

Am 14. Februar 2017 um 17.30 Uhr wird vor dem Brandenburger Tor gegen Gewalt an Mädchen und Frauen getanzt und getrommelt. Der DOSB unterstützt die Dance Demo.

„1 Billion Rising Revolution“ ist eine weltweit stattfindenden Aktion. Logo: www.onebillionrising.org

Ab 16:00 können sich vorab alle an Aktionsständen zum Thema informieren, die Choreographie erlernen und vieles mehr. Der DOSB ist mit Vertretern/innen des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes vor Ort und zeigt, „wie sich Jede und Jeder in puncto Selbstbehauptung stärken kann“.

Die Tanzdemonstration vor dem Brandenburger Tor ist ein Berliner Beitrag zur weltweit stattfindenden Aktion „1 Billion Rising Revolution“. Das Centre Talma, ein Mädchensportprojekt der GSJ – Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeit gGmbH, hat sich dieser Aktion angeschlossen und die Dance Demo am Brandenburger Tor organisiert.

Petra Tzschoppe, DOSB-Vizepräsidentin Frauen und Gleichstellung, erläuterte, warum der DOSB das Anliegen unterstützt und in Berlin dabei ist: „Das Engagement von Centre Talma ist beispielhaft. Aktivitäten wie die Dance Demo helfen, das Thema ̜Gewalt gegen Mädchen und Frauen̛ aus der Dunkelzone des Tabus in das Licht der Öffentlichkeit zu holen. Auch dafür haben wir das Projekt 2016 im DOSB-Vereinswettbewerb ̜Starke Netze gegen Gewalt̛ mit einem Sonderpreis gewürdigt.“

Der DOSB ruft alle auf, sich am 14. Februar am Brandenburger Tor zusammenzufinden um ein starkes Zeichen gegen Gewalt zu setzen. Dies setzt den Auftakt für alle Sportvereine, sich auch in diesem Jahr wieder an der DOSB-Aktion „Starke Netze gegen Gewalt: Keine Gewalt gegen Mädchen und Frauen“ zu beteiligen. Rund 200 Vereine veranstalten jährlich zahlreiche Aktivitä-ten zur Aufklärung und Sensibilisierung, zur Prävention und zur Selbstbehauptung im Rahmen der DOSB-Aktion. Mehr Informationen finden sich online unter www.aktiongegengewalt.dosb.de.

Weitere Informationen zur Dance Demo gibt es unter www.centre-talma.de. Der weltweite Aufruf ist online unter www.onebillionrising.org zu sehen oder auf Facebook: One Billion Rising Berlin.


 
 

Sport für Alle Partner

Sport für Alle Partner