Unter dem Motto „Vielfalt gewinnt!“ startet der DOSB die FrauenSportWochen 2014

Bereits zum achten Mal veranstaltete der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) die DOSB-Frauensportwochen. Die über 90.000 Sportvereine des Bundes waren aufgerufen, sich daran zu beteiligen und einen Aktionstag oder Aktionswochen zur Gewinnung insbesondere von Mädchen und Frauen durchzuführen. Passend zum Motto der Frauensportwochen 2014 – Vielfalt gewinnt! – unterstützte der DOSB mit seinen Aktionen den 2. Deutschen Diversity-Tag.

Mit vielfältigen Aktionen im Zeitraum Mai bis Oktober sollen Frauen jeden Alters angesprochen werden – vor allem jene, die bisher noch nicht sportlich aktiv sind. Junge und Ältere, Frauen mit oder ohne Kinder, zugewandert oder in Deutschland geboren, behindert oder nicht – alle Frauen sollen Angebote finden, die zu ihnen passen, sich willkommen fühlen und möglichst viele Sportarten ausprobieren.

Hinweise für die Verantwortlichen der FrauenSportWochen 2014:

  • Als Werbung für Ihre Aktionen vor Ort können Sie gerne das Plakat bzw. den Flyer nutzen, der Ihnen hier auf der rechten Seite zum Download und Druck zur Verfügung steht.
  • Damit Medien und Öffentlichkeit wissen, welche Veranstaltungen in ihrer Nähe stattfinden, bündeln wir alle Informationen auf der Aktionslandkarte zum 2. Deutschen Diversity-Tag. Machen auch Sie Ihr Angebot bekannt und tragen Sie sich ein auf
    www.deutscher-diversity-tag.de.
  • Positive Beispiele und gute Ideen können auch dem Leitfaden „Für Bewegung und Gesundheit – FrauenSportWochen vor Ort“ entnommen werden, den Sie gerne kostenlos bei uns bestellen können (Email an neuhaus(at)dosb.de).
  • Wir würden uns außerdem sehr freuen, wenn Sie uns im Nachgang zu Ihren FrauenSportWochen einen kurzen Bericht mit Foto über Ihre Aktion zumailen (Email:  neuhaus(at)dosb.de), damit wir diesen als „Good Practice-Beispiel“ auf unserer Homepage veröffentlichen können.

2. Deutscher Diversity-Tag: hunderte Aktionen sind schon angemeldet
Am 3. Juni 2014 war der 2. Deutsche Diversity-Tag. Unter dem Motto „Vielfalt unternehmen!“ zeigte Deutschland Flagge für mehr Vielfalt in Wirtschaft und Gesellschaft. Konzerne, mittelständische Betriebe, Verbände, öffentliche Verwaltungen und viele andere Institutionen starteten bundesweit hunderte Aktionen, um auf die Vorteile bunter Belegschaften aufmerksam zu machen. Mit Flashmobs, Kurzfilmen, Ausstellungen, Workshops, Info-Tagen, Foto-Wettbewerben oder Diversity-Menüs zeigten sie ihr Engagement für mehr Vielfalt in der Arbeitswelt. Initiator des bundesweiten Aktionstags für Diversity Management war der Charta der Vielfalt e.V.
Wer eine Inspiration für eine Idee im eigenen Unternehmen sucht, findet mehr Informationen unter www.deutscher-diversity-tag.de. Auch Kurzentschlossene können dabei sein. Das Projektteam hat viele Tipps für einfache, aber wirkungsvolle Aktionsideen.
Impulsveranstaltung am 2. Deutschen Diversity-Tag

In Berlin veranstaltete der Charta der Vielfalt e.V. eine exklusive Impulsveranstaltung unter dem Titel „Talente. Vielfalt. Deutschland. Arbeiten 2024“. Im Wirtschaftstalk entwarfen Ana-Cristina Grohnert, Managing Partner People, Ernst & Young GmbH, Heiko Hutmacher, Personalvorstand Metro AG, Erwin Lebon, Director Human Resources, GE Germany, und Frank Strauß, Vorstandsvorsitzender Deutsche Postbank AG, die Vision der Arbeitswelt 2024 – was kommt, was bleibt, was verändert sich bereits jetzt? Und welche Chancen bietet Diversity Management bei all diesen Herausforderungen? Bundesintegrationsbeauftragte Aydan Özoğuz, das Rundfunksinfonie-Orchester Berlin unter Leitung von Marek Janowski und viele weitere Highlights standen außerdem auf dem Programm.

Aktionen zum Thema Frauen und Beruf

Auch das Thema Gleichstellung von Frauen in der Wirtschaft hatte im Rahmen des 2. Deutschen Diversity-Tags seinen festen Platz:

 Interkulturelle Gründungsberatung: Frauen ausländischer Herkunft, die Ihren Weg in die Selbstständigkeit suchen, finden beim Büro für Existenzgründung und Unternehmensentwicklung in Nürnberg Unterstützung. Das Büro hat am 3. Juni von 11 bis 14 Uhr einen Workshop zur Existenzgründung angeboten.

 Berufliche Wege für Frauen: Beim Münsteraner Frauen-Forum geben Gastreferentinnen ihre beruflichen Erfahrungen weiter und informieren über aktuelle Forschungsergebnisse zum Thema Frau und Beruf. Interessierte erhalten nützliche Karrieretipps und die Möglichkeit, ihr persönliches Netzwerk auszubauen.

Mehr Kompetenz und Perspektive durch Frauen: In Hamburg lud die Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. am 3. Juni von 18 bis 21:30 Uhr zur Veranstaltung „Vielfalt bereichert Unternehmen – Mehr Kompetenz und Perspektive durch Frauen“ ein. Dabei drehte sich alles um die Frage, wie Unternehmen es schaffen, Frauen in den unterschiedlichen Lebenssituationen dafür zu begeistern, ihre Potenziale einzubringen.
Sie interessieren sich mehr für Aktionen zu Multikulturalität oder Generationenvielfalt? Die Aktionskarte zeigt Ihnen, welche Veranstaltungen in Ihrer Nähe geplant sind. Viel Spaß beim Stöbern!

 
 

Sport für Alle Partner

Sport für Alle Partner