1. Aktion Mensch:

Sport verbindet

Sport stärkt das Gemeinschaftsgefühl und begeistert als Erlebnis sowohl Zuschauer wie Teilnehmende – und zwar unabhängig von einer Behinderung.
Sport als Inklusionstreiber ist damit ein wichtiges Thema für die Aktion Mensch und ihre Förderung. Zu einem selbstbestimmten Leben gehört auch eine selbstbestimmte Freizeitgestaltung und damit auch der Bereich Sport in seiner ganzen Bandbreite.

Mit dem Ziel, möglichst viele inklusive Sportangebote zu schaffen, motiviert die Aktion Mensch deshalb Verbände und freie gemeinnützige Träger, sich noch mehr in diesem Bereich zu engagieren.

Gefördert werden zum Beispiel

  1. Die Durchführung von überregionalen Sportveranstaltungen
  2. Die Entsendung von Sportlerteams zu internationalen Wettkämpfen
  3. Die Weiterbildung von Trainern, Übungsleitern und Betreuern, als Grundlage zur inklusiven Öffnung von Sportangeboten
  4. Die Barrierefreiheit von Sportangeboten
  5. Den barrierefreien Zugang zu Sportstätten als Grundvorrausetzung für gemeinsamen Sport von Menschen mit und ohne Behinderung.

Mit bis zu 5.000 Euro unterstützt sie kleine lokale Projekte, die einen konkreten Beitrag zu Inklusion in unserer Gesellschaft leisten.

Förderprogramm Inklusion

Akteure vernetzen

Diese Möglichkeit ist vor allem für jene Projekte, die vor Ort unterschiedliche Akteure des gesellschaftlichen Lebens vernetzen – und dabei weit über die Behindertenhilfe hinausgehen. Ziel ist es, innerhalb einer Gemeinde, Stadt oder eines Landkreises ein Umfeld zu schaffen, das das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung stärkt und damit Inklusion erlebbar macht. Es ist deshalb zwingend, dass Menschen mit Behinderung am Vorhaben intensiv beteiligt werden und dass das Projekt barrierefrei gestaltet ist – und zwar baulich, sprachlich und medial. Eine weitere wichtige Voraussetzung: Sie kooperieren mit mindestens zwei Partnern, die aus unterschiedlichen Verbänden kommen, wobei ein Partner außerhalb der Behindertenhilfe aktiv ist.

Die Aktion Mensch ist sich bewusst, dass die Vernetzung unterschiedlicher Akteure aufwändig ist. Vor allem zwischen Organisationen, die sonst nur wenig Berührungspunkte haben. Sie unterstützt deshalb Aktivitäten, die dafür genutzt werden, die Vernetzung auf- oder auszubauen, beispielsweise durch Konferenzen oder Workshops. Die Antragstellung ist für diese sogenannten Vorlauf- und Planungsaktivitäten seit April 2011 möglich; die konkrete Projektförderung startete am 1. Januar 2012.
 

Wie viel wird gefördert?

Wenn Sie im Vorfeld einen Workshop oder eine Konferenz abhalten, um die richtigen Partner zu finden beziehungsweise zusammenzubringen, können Sie eine maximale Fördersumme von 15.000 Euro beantragen. Die Förderdauer ist auf ein Jahr begrenzt.
Die darauf aufbauende konkrete Projektförderung läuft seit Januar 2012. Die Aktion Mensch bezuschusst Personal-, Honorar- und Sachkosten zu 70 Prozent. Außerdem stellt sie eine Verwaltungspauschale von 20 Prozent zur Verfügung. Die Höchstfördersumme beträgt 250.000 Euro, die Förderdauer maximal drei Jahre.

http://www.aktion-mensch.de/inklusion/projektfoerderung/foerderprogramm.php

2. Bertelsmann Stiftung: Die Stiftung beschäftigt sich in ihrem Themenfeld "Integration und Bildung" mit inklusiver Bildung. Seit 2008 verleiht sie gemeinsam mit dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen und der Deutschen UNESCO-Kommission den "Jakob Muth-Preis für inklusive Schule". www.bertelsmann-stiftung.de

3. Friedrich Ebert Stiftung: Das Netzwerk Bildung der Friedrich Ebert Stiftung beschäftigt sich u.a. mit inklusiver Bildung. 2010 hat es bspw. die Publikation "Inklusive Bildung. Die UN-Konvention und ihre Folgen" sowie 2011 die Publikation "Auf dem Weg zur Schule für alle? Die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention im Bildungsbereich: Vergleich ausgewählter europäischer Länder und Empfehlungen für die inklusive Bildung in Bayern“ herausgegeben.

www.fes.de/studienfoerderung/hochschul-und-bildungspolitik/

4. Heidehof-Stiftung GmbH: Im Jahre 1971 gründeten Robert Bosch und Dr. Eva Madelung die Stiftung für Bildung und Behindertenförderung GmbH, seit 2005 umbenannt in Heidehof Stiftung GmbH. Die Stiftung ist u.a. aktiv in den Bereichen Bildung, und der Behindertenförderung. Sie fördert bspw. das Informationsportal integrative / inklusive Bildung der Universität Köln. Gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung vergibt sie den Deutschen Schulpreis.

www.heidehof-stiftung.de

5. Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft: Die Arbeit der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft basiert auf dem Leitgedanken "Veränderung durch Handeln“ sowie den definierten Grundsätzen der Stiftungsgruppe Montag: Verantwortung, Handlungsbereitschaft, Sachlichkeit, Nachhaltigkeit, Kooperation, Ebenbürtigkeit und Offenheit. Sie fördert Ideen, Initiativen und Strukturen, die Inklusion und Teilhabe in der Gesellschaft aktiv und nachhaltig ermöglichen.

www.montag-stiftungen.com

6. Paul Lechler Stiftung: Jährlich wird der Paul Lechler Preis zur Integration, Selbstbestimmung und Teilhabe behinderter und benachteiligter Menschen verliehen. Mit dem Preis werden die Träger innovativer Projekte und Maßnahmen ausgezeichnet und unterstützt, die in besonderer Weise die Integration von behinderten und benachteiligten Menschen, deren Selbstbestimmung und deren gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft fördern.

www.paul-lechler-stiftung.de

7. Peter Ustinov Stiftung: Das Ziel der Stiftung ist es, die Lebensbedingungen insbesondere behinderter, gesellschaftlich oder sonst benachteiligter Kinder und Jugendlicher zu verbessern und ihnen die Integration in die Gesellschaft zu ermöglichen. Im Jahr 2009 hat sie gemeinsam mit dem UNESCO-Bildungsbüro, der GTZ und dem BMZ eine internationale Konferenz zur inklusiven Bildung ausgerichtet. www.ustinov-inklusive-bildung.de

8. Herbert-Grünewald-Stiftung

Die Herbert-Grünewald-Stiftung zur Förderung des Behindertensports unterstützt seit 1981 Sportvorhaben für Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen im Einzugsgebiet der Standorte der Bayer-AG. Herbert-Grünewald-Stiftung www.bayer-stiftungen.de

 

Weitere Stiftungen:

Lechler-Stiftung www.lechler-stiftung.de

Laureus Sport for good www.laureus.de/hilfsprojekte

Fürst Donnersmark-Stiftung www.fdst.de

Bundesliga-Stiftung www.bundesliga-stiftung.de/projekte/menschenmitbehinderung

DFB-Stiftung Egidius Braun www.dfb-stiftung-egidius-braun.de

DFB-Stiftung Sepp Herberger www.sepp-herberger.de

Sparkassen-Finanzgruppe Stiftungen www.sparkassenstiftungen.de

 

Weitere Informationen zum deutschen Stiftungswesen finden Sie über die Seite des Bundesverbandes.

http://www.stiftungen.org

 Projektförderung auf Europäischer Ebene

Informationen über Fördermöglichkeiten auf europäischer Ebene stellt das EU-Büro des Deutschen Sports zur Verfügung.

Ansprechpartnerin:

Karen Northshield – Office Management

northshield(at)euoffice.eurolympic.org

Tel: 0032-2-738 03 20

 
 

Olympia Partner

Sport für Alle Partner

Olympia Partner

Sport für Alle Partner