DOSB-Kongress am 15. und 16. April in Frankfurt am Main

22.03.2016

Mit Inklusion gewinnen! Menschen mit und ohne Behinderung bewegen Sportdeutschland.

Foto:DOSB

Inklusion von Menschen mit und ohne Behinderungen im Sport ist ein wichtiges Thema, das alle angeht. Der DOSB zeigt in seinem Kongress „Mit Inklusion gewinnen! Menschen mit und ohne Behinderung bewegen Sportdeutschland“ die vielfältigen Potenziale des Sports auf, macht Möglichkeiten der Inklusion erlebbar, unterstützt Vernetzung und diskutiert fördernde Rahmenbedingungen für eine gelungene Inklusion. 

Unter der Schirmherrschaft von Verena Bentele, der Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, bietet der Kongress ein tolles Programm mit Praxisworkshops, Diskussionsrunden, einem Inklusionscafé als Begegnungstreffpunkt, kulturellen Darbietungen sowie einem Frühsportangebot mit zahlreichen Paralympicsiegerinnen und –siegern.

Am Freitag besteht die Möglichkeit aus 20 Workshops Aktivitäten oder eher theoretischen Inputs zu wählen, sich in manchen Workshops oder im Inklusionscafe zu vernetzten und tolle Beiträge von Ninia La Grande, der Band Blind Foundations und weiteren zu erleben.

Am Samstag bietet sich die Wahl aus fünf Diskussionsrunden unter wissenschaftlicher Leitung und Expertinnen und Experten als Diskussionspartner von zum Beispiel LinaS, Leidmedien.de, Inklusionsberater des DFB und aus Landessportbünden.

Der DOSB hat zur Ideenfindung zum Inklusionskongress zum Brainstorming eingeladen und dankt allen daran Beteiligten noch einmal ausdrücklich. Im Detail der Vorbereitung ist der AG-Inklusion (bestehend aus Vertreter/innen der Behindertensportverbände, der DOSB-Verbändegruppen und der dsj) besonders zu danken.

Weitere Details finden Sie im barrierefreien PDF.

Direkt zur Anmeldung gelangen Sie hier. 

 

Quelle:DOSB


 
 

Olympia Partner

Sport für Alle Partner

Olympia Partner

Sport für Alle Partner