Jetzt bewerben für dsj academy camp in Innsbruck 2012

20.06.2011

Bei den Olympischen Winter-Jugendspielen 2012 in Innsbruck wird die Deutsche Sportjugend ein Workcamp für junge Ehrenamtliche veranstalten.

Teilnehmer des dsj-Workcamp 2010 in Singapur. Foto: DOSB

Während der ersten Olympischen Jugendspiele in Singapur 2010 hat die Deutsche Sportjugend ein Workcamp für junge Ehrenamtliche aus den Strukturen des Sports durchgeführt. In 2012 werden in der Zeit vom 13. bis 22. Januar in Innsbruck die ersten Olympischen Winter-Jugendspiele ausgerichtet.

Auch hier wird die Deutsche Sportjugend wieder jungen Engagierten aus den Strukturen des Sports die Möglichkeit einer Beteiligung bieten und während der Spiele in Innsbruck ein neues Workcamp, das dsj academy camp, ausrichten.

Mit der dsj academy besitzt die Deutsche Sportjugend bereits ein Format zur Fortbildung von jungen Ehrenamtlichen aus den Strukturen des Sports. Dieses Qualifizierungsprogramm richtet sich an junge Engagierte, die ihre Kenntnisse und Fähigkeiten für ihr Engagement weiterentwickeln möchten, um sich so noch kreativer und sachkundiger für ihre Organisation oder ihren Verein in der Kinder- und Jugendarbeit im Sport engagieren zu können. Die Teilnehmer arbeiten mit erfahrenen Referenten an Themen wie Qualitätsmanagement oder Partizipation und trainieren Fähigkeiten des Teamworks, der Netzwerkarbeit und der Kommunikation. Dabei ist Berücksichtigung der Anforderungen an sie und ihre Tätigkeit Grundlage einer bedürfnisgerechten Ausbildung.

Zu den Olympischen Winter-Jugendspielen wird die dsj auf Formate aus der dsj academy zurückgreifen und in Innsbruck ein dsj academy camp durchführen.

Insgesamt werden dafür max. 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter zwischen 18 und 26 Jahren aus den Bereichen:

  • Wettkampf (insb. Schieds- und Kampfrichterinnen, Schieds- und Kampfrichter)
  • Training (insb. Trainerinnen und Trainer, Übungsleiterinnen und Übungsleiter)
  • Führung (insb. Sportfunktionäre und Nachwuchsführungskräfte)

ausgewählt und zum dsj academy camp nach Innsbruck entsandt. Zusätzlich zur Aus- und Fortbildung bekommen sie die Möglichkeit, die Olympischen Winter-Jugendspiele hautnah mitzuerleben und sich mit der Idee der Olympischen Jugendspiele zu beschäftigen.

Während der 10 Tage dauernden Spiele werden die Teilnehmenden des dsj academy camps Veranstaltungen und Wettkämpfe im Rahmen der YOG besuchen, Gespräche mit Sportlerinnen und Sportlern sowie hochrangigen Funktionsträgerinnen und Funktionsträgern führen und ein durch Expertinnen und Experten auf dem jeweiligen Fachgebiet veranstaltetes Seminarprogramm mit gemeinsamen Veranstaltungen und Workshops absolvieren.

Gemäß dem oben genannten Teilnehmerkreis beschäftigen sie sich insbesondere mit folgenden Themen:

  • YOG – Konzeption und Umsetzung – ein ganzheitliches Sporterlebnis auf höchstem Niveau?
  • Jugendgemäße Wettkämpfe – aber wie? – Spielräume für die Wettkampfgestaltung
  • Regeln und Regelauslegung unter Spannung – Fairplay und Leistung

Ein Referenten- und Leitungsteam wird die Teilnehmerinnen und Teilnehmer begleiten.

Junge Ehrenamtliche aus den Strukturen des Sports im Alter zwischen 18 und 26 Jahren können sich für dieses Programm bewerben. Die Teilnehmenden zeichnen sich durch ihr soziales Engagement im Bereich des Jugendsports aus und sind interkulturell interessiert. Sie sind durch einen Mitgliedsverband an die Deutsche Sportjugend angeschlossen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am dsj academy camp beteiligen sich mit einem Eigenanteil von 580 Euro an den Gesamtkosten. Darüber hinaus sind weitere Unterstützungsleistungen durch den entsendenden Verein, den Landes- oder Spitzenverband in Höhe von 580 Euro verpflichtend.

Darin sind folgende Leistungen enthalten:

  • Hin- und Rückfahrt nach Innsbruck
  • Transfer vor Ort
  • Vollverpflegung und Unterkunft im Mehrbettzimmer
  • Besuch ausgewählter Wettkämpfe und Festveranstaltungen im Rahmen der Olympischen Winter-Jugendspiele
  • Skipass für 2 Tage
  • Seminare zu den Themenbereichen
  • Rahmenprogramm
  • Versicherungsschutz und Betreuung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Nicht in den Programmleistungen enthalten sind Aufwendungen für den persönlichen Bedarf. Für die passende Skiausrüstung sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst verantwortlich.

Alle Interessenten werden gebeten, ihre Anmeldung gemäß beigefügtem Personalbogen zusammen mit einem Lebenslauf über die jeweiligen Mitgliedsverbände und von den Mitgliedsverbänden unterzeichnet an die Deutsche Sportjugend zu senden.

Einsendeschluss ist der 20. Juli 2011. Es gilt das Datum des Poststempels.
Für weitere Informationen stehen Ihnen Stefan Jung (069 6700332; jung(at)dsj.de) und Tina Jordan (069 6700268; jordan(at)dsj.de) gerne zur Verfügung.

 
 

Olympia Partner

Olympia Partner