EYOF-Winterspiele 2015 in Vorarlberg und Liechtenstein

Foto: EYOF2015

2015 wurde das European Youth Olympic Festival (EYOF) im Winter von zwei Ländern gemeinsam organisiert. Vom 25. bis 30. Januar 2015 stand die Region Vorarlberg/ Liechtenstein ganz im Zeichen des Jugendsports und war Gastgeber für die 12. Ausgabe des Winter-EYOF.

Vorarlberg liegt im Westen Österreichs in der Vierländerregion Bodensee an der Grenze zu Deutschland, der Schweiz und dem gemeinsamen Ausrichter Liechtenstein. Zwei Drittel des Landes liegen über 1.000 Meter hoch, was den Sportlern hervorragende Bedingungen für den Wintersport bietet.

Liechtenstein, der mit rund 37.000 Einwohnern viertkleinste Staat Europas, befindet sich im Herzen der Alpen. Die bekanntesten Wintersportler des Landes sind die aktive Skiläuferin Tina Weirather und der ehemalige Skirennläufer Marco Büchel.

Unter dem Motto „Rock the Alps“ trafen sich 14- bis 18-jährige Sportlerinnen und Sportler aus 45 Nationen, um sich in den acht Sportarten Biathlon, Ski Alpin, Snowboarden, Langlauf, Skispringen, Nordische Kombination, Eishockey und Eiskunstlaufen in insgesamt 30 Disziplinen zu messen. Deutschland war mit 41 Athletinnen und Athleten vertreten.

Seit 1991 wird das European Youth Olympic Festival (EYOF) alle zwei Jahre in den Jahren ohne Olympische und Paralympische Sommer- oder Winterspiele ausgetragen.

(Quelle: DOSB/OK Vorarlberg/Liechtenstein)

 

Initiates file downloadDie deutsche EYOF-Mannschaft in Vorarlberg und Liechtenstein

Initiates file downloadDie Liste der deutschen Medaillengewinner/innen

 

Opens external link in new windowZur offiziellen Seite des EYOF

Opens external link in new windowTwitter @EYOF2015

Opens external link in new windowFacebook EYOF 2015 Vorarlberg & Liechtenstein

 
 

Olympia Partner

Olympia Partner